Racepace aufbauen!

Verlieren Sie Ihre Zielgeschwindigkeit nie aus dem Auge! Auch wenn die derzeitige Saisonphase nicht die klassische Zeit für persönliche Bestzeiten ist, so sollten Sie immer wieder an hohen Tempi arbeiten. So verfeinern Sie koordinative Muster und halten Ihre Schnelligkeitsfähigkeiten aufrecht.

| 22. September 2014 | TRAINING

Startblock | Startblock

Startblock

Foto >Silke Insel /spomedis

Die Kernserie über 10 x 200 Meter stellt eine wettkampfnahe Belastung dar und zeigt Ihnen, wo Sie aktuell stehen. Eine Serie, die Sie auch zu späteren Zeitpunkten durchaus wiederholen können, um Ihre Entwicklung zu dokumentieren. Im Idealfall starten Sie jeweils mit einem Sprung vom Startblock, um gleich zu Beginn für hohes Tempo zu sorgen.

Die Angabe "Spurt" verdeutlicht, dass es sich um eine maximal mögliche Leistung handelt. Geben Sie alles, auch wenn Sie noch nicht die Form haben, um an frühere Bestzeiten heranzukommen. Der Trainingseffekt ist der entscheidende Impuls!

Erklärung "MiniMax": Schwimmen Sie mit minimaler Zugzahl eine maximal schnelle Zeit. Schwimmen Sie also mit viel Druck und technischer Präzision!

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,6 km

200mEinschwimmen

300m

50m Beine + 50m 1-armig beliebige Lage + 50m Mini-Lagen

4x100m

50m Kraul „MiniMax“ + 35m locker + 15m HSA Anschlagfinish

100m

locker schwimmen als aktive Pause

10x200m

Pause: 60-90 Sekunden, Start wenn möglich vom Startblock

2x200m: 15m HSA Spurt + 185m ReKom beliebig schwimmen

2x200m: 25m HSA Spurt + 175m ReKom beliebig schwimmen

2x200m: 50m HSA Spurt + 150m ReKom beliebig schwimmen

2x200m: 75m HSA Spurt + 125m ReKom beliebig schwimmen

2x200m 100m HSA Spurt + 100m ReKom beliebig schwimmen

400m

Strecke GA1 beliebige Lagen & Aufteilung

200m

Ausschwimmen

Swipe me
Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning

Holger Lüning (48) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs.