Overload: Training mit Widerstand

Das Training ist ein gewollter Prozess, um Entwicklungen zu erzeugen. Dazu bedarf es mitunter erhöhter Widerstände, um den Anpassungsreiz für diesen Prozess zu erzeugen. Und so könnte das aussehen.

| 20. Juni 2016 | Training

Overload | Overload

Zwei Schwimmer mit Shorts und T-Shirt im Wasser

Foto > dreamstime.com (Serrnovik)

Machen Sie es sich im Training auch mal absichtlich schwer. Beispielsweise mit einer kurzen Boardershorts oder einem T-Shirt. Damit geben Sie dem Training einen zusätzlichen Reiz und stärken die schwimmspezifische Muskulatur. In Bezug auf zusätzliche Widerstände sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Die bewusste Widerstandserhöhung ist eine effektive Trainingsform, um dem Herz-Kreislauf-System, der spezifischen Antriebsmuskulatur wie auch dem Wassergefühl neue Impulse zu verleihen. Achten Sie darauf, das Training mit einem "normalen Schwimmen" abzuschließen, um die neu gewonnenen Erfahrungen umgehend zu integrieren und bestenfalls einen sofortigen Transfer zu sichern.

Tipp: Interessant ist das Overload-Training auch als Staffeln. Hierbei wechseln die Kleidungsstücke am Ende der Bahn den Partner. Das Umziehen im Wasser ist nicht nur eine lustige Angelegenheit, sondern entwickelt darüber hinaus die Gewandtheit des Sportlers.

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,6 km

200 m Einschwimmen

300 m

Lagen-Variation: alle 25 m Lage wechseln

8 x 50 m

25 m Beine, Brett senkrecht stellen + 25 m Arme locker

100 m

locker

3 x 600 m

(4 x 100 + 50 + 50 + 100 m)

4 x 100 m: Kraul GA1-2 mit Shorts, Pause: 30 s

50 m locker ohne Shorts

50 m: HSA Sprint ohne Shorts

100 m: locker, ohne Shorts

600 m

Kraul GA1 (300 m mit Shorts + 300 m normal)

200 m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (50) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs. Sein neuestes Werk sind "Die 50 besten Trainingseinheiten für Schwimmer und Triathleten", die bei spomedis erschienen sind.

Holger Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning

Foto > privat