Lagenwechsel für die Sensomotorik

Bleiben Sie variabel! Auch wenn Sie sich klar für eine Wettkampflage entschieden haben, sollten Sie auch die anderen Lagen regelmäßig in Ihr Trainingsprogramm einfließen lassen. Das verbessert die Gesamtkoordination aller Lagen, schärft Ihre sensomotorischen Fähigkeiten und bringt Abwechslung.

| 28. Juli 2014 | TRAINING

200 m Lagen Männer 05 | 200 m Lagen Männer

200 m Lagen Männer

Foto >Silke Insel / spomedis

Versuchen Sie, die 100-Meter-Serien mit einer festen Abgangszeit zu versehen. Nehmen Sie Erfahrungswerte oder schätzen Sie in etwa die zu erwartende Zeit ab, um die Pausenzeit hinzu zu addieren. Nun starten Sie immer nach einer festen Zeit. Zum Beispiel Schwimmzeit 1:30 Minuten + Pause 30 Sekunden = Start alle 2:00 Minuten.

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: ca. 3,6 km

300mEinschwimmen

4x50m

25m Kraul auf „Windmühle“ mit gestreckten Armen + 25m auf Technik, Pause: 20 s

4x50m

15m Delfin mit Kraul-Beine + 35m beliebige Lage, Pause: 20 s

4x50m

15m Tempospiele beliebig + Rest locker, Pause: 30 s

4x (4x100 + 100 locker)

75 GA1 Lage 1 + 25 GA2 Lage 2

50 GA1 Lage 1 + 50 GA2 Lage 2

25 GA1 Lage 1 + 75 GA2 Lage 2

100 GA2 Lage 2

  • 100m locker schwimmen als aktive Pause

Durchgang 1: Lage 1 = Kraul + Lage 2 = HSA, Pause: 30 s

Durchgang 2: Lage 1 = HSA + Lage 2 = Nebenlage, Pause: 40 s

Durchgang 3: Immer wie 100m Lagen, Pause: 50 s

Durchgang 4: Lage 1 = Kraul + Lage 2 = HSA, Pause: 60 s

400m

Kraul GA1 Atemtraining entweder 2/4/2/6er-Zug oder 3/5/3/7er-Zug im Wechsel, Achtung: Die Atmung bestimmt das Tempo!

200m

Ausschwimmen mit kleinen Tauchübungen

Swipe me
Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning

Holger Lüning (48) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs.