Auf den Spuren von Janet Evans: Die Langstrecken-Treppe

In der Trainingseinheit der Woche schauen wir der früheren Olympiasiegerin und Weltrekordlerin Janet Evans über die „Schwimmerschulter“. Jahrelang galt die US-Amerikanerin auf den Strecken 400m, 800m und 1.500m Freistil als nahezu unschlagbar. Grund genug, eine ihrer Erfolgsserien nachzuschwimmen.

| 21. Januar 2013

Kraul

Kraulschwimmer

Foto > Silke Insel / spomedis

Die schwimmerische Leistung im Mittel- und Langstreckenbereich hängt unmittelbar mit den individuellen Leistungswerten wie der maximalen Sauerstoffaufnahmefähigkeit zusammen. Die Ökonomie des Stoffwechsels wird durch langjähriges Training entwickelt. Dabei kann man sowohl über die Dauer- wie auch über die extensive Intervallmethode die verschiedenen Leistungsparameter trainieren.

Schwimmen Sie den Hauptteil in gleichmäßigem Tempo oder versuchen Sie sogar, pro Teilstück das Tempo leicht zu erhöhen. Auf keinen Fall sollte Ihre Geschwindigkeit im Laufe der Intervallserie abfallen. Starten Sie also behutsam.

Trainingsplan der Woche

Gesamtdistanz: 3,1 km

300m Einschwimmen

6 x 50m

Technische Übungen

6 x 50m

Tempospiele, kurze Sprints

1 x 400m

Kraul, Pause: 40 Sekunden

2 x 300m

Kraul, Pause: 30 Sekunden

3 x 200m

Kraul, Pause: 20 Sekunden

4 x 100m

Kraul, Pause: 10 Sekunden

200-300m

Ausschwimmen

Swipe me