Alexander Studzinski: 60 Hunderter für 88 Kilometer

88 Kilometer lang ist die Strecke beim FINA Open Water Grand Prix in Argentinien. Der Langstreckenschwimmer Alexander Studzinski finishte die Extremdistanz im vergangenen Jahr als Zweiter. Hier verrät der Wiesbadener, wie er sich am liebsten auf die ganz langen Kanten vorbereitet.

| 20. April 2011

Porträt Alexander Studzinski

Alexander Studzinski startet für Deutschland im Extrem-Weltcup der Open-Water-Schwimmer.

Foto > privat

Alexander Studzinski: Mein Lieblingstraining

Gesamtdistanz: 8,6 Kilometer

100 m Einschwimmen

1.000 m (450 m Kraul und 50 m Rücken im Wechsel)

10 x 50 m Kraul (1-4 steigern, 1 locker, 10 sek Pause)

60 x 100 m Kraul (20 x Start alle 1:20 min, 20 x Start alle 1:15 min, 20 x Start alle 1:10 min)

200 m locker

800 m Ausschwimmen (50 m Kraul und 50 m Rücken im Wechsel)

Swipe me