Ein Kraulschwimmer im Club La Santa auf Lanzarote

30. März 2015

„Finde dein Tempo!“, das hört sich mitunter leichter an als es ist. Ein ausgeruhter Zustand verführt leicht zu einer übermäßig hohen Startgeschwindigkeit. Sich zu mäßigen, ist deshalb eine wichtige taktische Regel.

Eine Schwimmerin vor dem Start.
23. März 2015

Die Grundlagenausdauer ist die Basis einer jeden Ausdauerleistung. Je massiver dieses Fundament errichtet, desto ökonomischer und effektiver funktionieren viele Abläufe im Organismus. Ziel muss deshalb sein, die Leistungswerte in diesem Bereich kontinuierlich zu verbessern.

Schwimmerin beim Training auf Fuerteventura.
16. März 2015

In der Trainingseinheit der Woche schwimmen Sie in verschiedenen Intensitätsbereichen, von sehr locker bis sehr schnell. Dabei lernen Sie, Ihre Schwimmgeschwindigkeit richtig einzuschätzen und verbessern gleichzeitig Ihre Ermüdungsresistenz.

9. März 2015

Starten Sie in die Testsaison. Es ist nie zu früh, die Form zu testen und selten zu spät. Mit dem Stufentest dieser Einheit erhalten Sie eine nützliche Rückmeldung über Ihren derzeitigen Formstand!

Training der Beinarbeit
2. März 2015

Die Beinarbeit genießt zu Unrecht den Ruf, bei viel zu viel Aufwand zu wenig zum Gesamtvortrieb beizutragen. Dabei kommt ihr noch eine andere Aufgabe zu, nämlich die Optimierung der Wasserlage.

Das einarmige Schwimmen ist leicht - in der Vollversion aber recht komplex.
23. Februar 2015

Schwimmen macht schlau! Die Koordination von linker und rechter Körperhälfte fordert das Hirn und lässt es besser arbeiten. Gehen Sie doch mal in das koordinative Training, um diesem Prozess einen weiteren Schub zu verleihen.

Kopfsteuerung
16. Februar 2015

Laktattoleranz – wer dieses Wort kennt, der weiß, um was es geht. Nach dem Motto „Augen zu und durch“ heißt es, möglichst hohe Intensitäten bei Aufrechterhaltung einer guten Technik zu realisieren.

9. Februar 2015

Der Begriff des gebrochenen Schwimmens ist kein geflügeltes Wort oder gar eine Metapher für den Grad der Anstrengung. Vielmehr handelt es sich dabei um die gezielte Zerstückelung einer Wettkampfdistanz in kleine Intervallstrecken.

Termine finden

Swim Onlineshop