So schützen Sie sich vor Erkältungen

Verschnupfte Ehepartner, hustende Kleinkinder und an der Kasse im Supermarkt wurden Sie angeniest. In dieser Jahreszeit lauern Bakterien und Viren an jeder Ecke. Wir geben Ihnen zehn Tipps, wie Sie Erkältungen und Infekten vorbeugen können.

| 29. Dezember 2016 | Training

Erkältung | Erkältung

Damit es gar nicht erst so weit kommt - so beugen Sie Erkältungen vor.

Foto > Dreamstime.com (Alexander Raths)

Tipp 3: Schlafen Sie genug!

Schlaf ist die wichtigste Phase zur Widerherstellung belasteter Körperfunktionen. Wer an dieser Stelle spart, wird nach einiger Zeit seine Rechnung bekommen – vor allem, wenn diesem Defizit mit Kaffee oder ähnlichen Drogen künstlich nachgeholfen wurde. Ihr Schlafzimmer sollte gut belüftet sein, trockene Heizungsluft lässt die Schleimhäute dagegen austrocknen: Krankheitserreger haben so eine größere Chance zum Eintritt. Die meisten Menschen kommen mit sechs bis neun Stunden Schlaf pro Nacht aus, das durchschnittliche Schlafbedürfnis sinkt mit dem Alter. Untersuchungen haben gezeigt, dass regelmäßiger harmonischer Sex das Immunsystem kräftigen kann.