Techniktraining bringt mehr als Krafttraining

Ohne Technik bringt alle Kraft nichts - diese Trainerweisheit ist uralt. Nun haben US-Wissenschaftler bewiesen, dass ein regelmäßiges Technikprogramm auch Spitzenschwimmern weiterhilft.

| 11. April 2011

Schwimmerin halb und halb

Techniktraining bringt mehr als Krafttraining - das haben wissenschaftliche Studien belegt.

Foto > Frank Wechsel / spomedis

Dr. Rod Havriluk von Swimming Technology Research untersuchte mit modernsten Messmethoden je 40 Frauen und Männer auf ihre Kraft- und Technikfähigkeiten. Nicht überraschend war, dass sowohl eine größere Kraft als auch eine bessere Technik, gemessen an einem geringeren Wasserwiderstand, in besseren Leistungen und schnelleren Schwimmzeiten resultierten - unabhängig von Schwimmlage und Geschlecht.

Allerdings wirkte sich ein geringerer Wasserwiderstand deutlich mehr aus als eine höhere Kraft. Havriluk konnte beweisen, dass die besseren Leistungen der Spitzenschwimmer vor allem auf einer besseren Technik, nicht aber auf mehr Kraft beruhten. Auch kleine Technikverbesserungen - also ein geringerer Wasserwiderstand - führten zu deutlich besseren Schwimmleistungen, weshalb auch Spitzenschwimmer von regelmäßigem Techniktraining profitierten.