Schwimmtechnik | 11. April 2012

Gleiten lernen So verbessern Sie Ihr Wassergefühl

Holger Lüning | Beim Schwimmen ist der Wasserwiderstand Ihr größter Gegner. Denn schon kleine Details haben großen Einfluss auf Ihre Wasserlage. Lernen Sie, wie Sie mit nur wenigen Übungen Ihr Wassergefühl deutlich verbessern.

Kurzes und langes Gleiten

Mit dieser Übung lernen Sie, Ihren Widerstand im Wasser zu erspüren. Stoßen Sie sich dazu kräftig vom Beckenrand ab und gleiten Sie, so weit Sie können. Verändern Sie anschließend die Handhaltung – stellen Sie dazu die Handfl äche im 90-Grad-Winkel auf – und vergleichen Sie das Ergebnis: Sie werden deutlich kürzer gleiten. Stellen Sie sich einfach vor, durch einen engen Kanal zu tauchen. Je schmaler Sie sich machen, desto besser passen Sie hindurch. Unterstützen können Sie den Effekt zusätzlich, wenn Sie das Gesäß bewusst anspannen.
  • Schwierigkeit: [1/5]
  • Trainingseffekt: [1/5]
Gleiten 01: Kurzes und langes Gleiten
©Frank Wechsel / spomedis