Schwimmtechnik | 4. April 2012

Tief Luft holen Die richtige Atmung beim Kraulschwimmen

Übermäßige Rotation

Ein weites Herausdrehen des Kopfes kann zwar den Atemvorgang erleichtern, führt aber zu einer Kette von Fehlbewegungen. So sinkt die Schulter umso mehr ab, je weiter Sie den Kopf nach oben drehen. In der Folge kommt es zu einem Abfallen und Übergreifen des Zugarms auf die gegenüberliegende Körperhälfte. Ein effektiver Zug mit optimaler Wirkungsrichtung und gutem Vortrieb ist damit nicht mehr möglich.
Übermäßige Rotation
©Frank Wechsel / spomedis