Schwimmtechnik | 4. April 2012

Tief Luft holen Die richtige Atmung beim Kraulschwimmen

Holger Lüning | Auch wenn sie nicht direkt dem Vortrieb dient – die Atmung hat beim Kraulschwimmen einen entscheidenden Einfluss auf Ihre Technik. Körperlage, Wasserwiderstand und die Qualität Ihrer Armarbeit hängen von ihr ab. So machen Sie es richtig!

Einarmig mit Brett

Bei dieser Übung stabilisieren Sie den Stützarm auf dem Schwimmbrett. So erhalten Sie ein Gefühl für die hohe Schulterposition und die Stützwirkung des gestreckten Arms. Drehen Sie den Kopf zur Atemseite, wenn der Zugarm auf Schulterhöhe in die Druckphase übergeht und einen guten Vortrieb bewirkt. Wenn der Arm beim Rückschwung über Wasser in Ihr Blickfeld gerät, drehen Sie den Kopf aktiv zurück in die Ausgangsposition. So kann er das Vorschwingen des Arms nicht behindern.
  • Schwierigkeit: [2/5]
  • Trainingseffekt: [3/5]
Einarmig mit Brett
©Frank Wechsel / spomedis