Die 15 besten Technikübungen

Was nützen Kraft und Ausdauer, wenn ein Schwimmer sie nicht auf den Vortrieb im Wasser umsetzen kann? Wir zeigen Ihnen die 15 besten Technikübungen, die jeder beherrschen sollte.

| 21. Juni 2014 | TRAINING

Kraultechnik-Übung 1: Abschlag | Beim Abschlagschwimmen bekommen Sie ein Gefühl für den Rhythmus.

Beim Abschlagschwimmen bekommen Sie ein Gefühl für den Rhythmus.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Schwimmtechnik-Übung 3: Hund

Schon schwieriger: Beim „Hundepaddeln“ bleiben Ihre Arme unter Wasser. Führen Sie bei geringem Beinschlag nur den vorderen Teil des Kraularmzugs abwechselnd aus. Achten Sie darauf, den Ellbogen dicht unter der Wasseroberfläche stehen zu lassen, bis Hand und Unterarm fast senkrecht zum Boden stehen und so eine möglichst große Wi­derstandsfläche ergeben. Der Zug endet auf Schulterhöhe, bringen Sie dann den Arm unter Wasser wieder in die gestreckte Ausgangsposition. Vorteil dieser Übung: Sie können sich unter Wasser gut selbst beobachten.

Rating

  • Schwierigkeit3von5
  • Nutzen5von5