Formtest: 15 x 100 Meter Kraul

Gebrochene Serien umschreiben das Aufbrechen einer Wettkampfdistanz in kleinere Abschnitte. Auch wenn Sie kein Langstreckenschwimmer sind, so ist es an der Zeit, eine neue Bestmarke über 1.500 Meter zu setzen.

| 31. Oktober 2016 | Training

Uhr | Uhr

Schwimmerin Sie die 15 x 100 Meter am besten mit fester Abgangszeit.

Foto > Frank Wechsel/ spomedis

Der 1.500-Freistil-Test in dieser Einheit ist ideal geeignet, um den Formzustand regelmäßig zu überprüfen. Im Idealfall schätzen Sie die zu erwartenden Splits ungefähr ab und schwimmen dann mit einer festen Abgangszeit, die Sie konstant halten. Auch wenn die Pausenzeiten dann leicht variieren oder bei besseren Leistungen auch mal länger werden können, so haben Sie doch ein festes Gerüst, dass diesen Test überprüfbar macht.

Beispiel: Sie schätzen, jeden 100er in etwa 1:40 Minute schwimmen zu können? Dann starten Sie immer 2:10 Minuten nach dem letzten Start. Behalten Sie diese feste Abgangszeit auch alle Wiederholungen bei.

Einheit der Woche (3,4 km)

300 m

Einschwimmen

6 x 50 m

15 m Beine-Spurt ohne Brett + 35 m beliebig, Pause: 30 s

6 x 50 m

Tempospiele mit jeweils 15 m Sprint an beliebiger Stelle, Pause: 30 s

15 x 100 m

Kraul-Test, Pause: 30 s

200 m

locker

600 m

50 m Beine GA1-2 + 50 m Rücken + 50 m Kraul GA1 5er- oder 4er-Zug

200 m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (50) ist Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesliga, als Master gewann er zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs. Sein neuestes Werk sind "Die 50 besten Trainingseinheiten für Schwimmer und Triathleten" , die bei spomedis erschienen sind.