Einfache Grundlagen-Formel: 6 x 6 macht 3.600 Meter

Eine flotte Einheit! Mit leichten Tempovariationen aufgepeppt, entwickeln Sie mit diesem Trainingsplan sowohl die Grundlagenausdauer wie auch das eigene Tempogefühl. Nutzen Sie Hand- oder Fingerpaddles, um die wichtige Druckphase zu betonen.

| 29. August 2016 | TRAINING

Arena | Eine Trainingseinheit ohne Schnörkel.

Eine Trainingseinheit ohne Schnörkel.

Foto >arena

Mitunter soll es einfach mal schnörkellos und zügig gehen mit dem Training. Diese Einheit bringt den Schwerpunkt auf die Grundlagenausdauer mit einigen Atemübungen. In Übergangsphase oder als regenerative Einheit eingesetzt, entfaltet dieses Programm seine beste Wirkung. Natürlich können Sie die hohen Kraulanteile auch stückweise durch die Haupt- oder Nebenlage ersetzen oder sogar als Lagen-Training variieren.

Einheit der Woche (3,6 km)

300 m

Einschwimmen

600 m

im Wechsel: 25 m Kraul mit Faust + 25 m TÜ + 50 m Kraul „langer Zug mit Druck“

600 m

im Wechsel: 50 m Beine + 100 m Kraul Atem-Training 5/7er- oder 4/6er-Zug im Wechsel

600 m

Kraul mit Paddles: 300 m GA1 + 300 m GA1-2

600 m

Kraul mit Paddles & Pullbuoy: 300 m GA1 + 300 m GA1-2

600 m

Kraul GA1, aus jeder 50-m-Wende jeweils 8-10 Züge ohne Atmung!

300 m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (50) ist Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesliga, als Master gewann er zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs. Sein neuestes Werk sind "Die 50 besten Trainingseinheiten für Schwimmer und Triathleten ", die bei spomedis erschienen sind.