arena swim academy in München mit Alexandra Wenk
 | 29. Januar 2015
Frankreich, Spanien, Südafrika - es gibt viele Orte, um in der Höhe zu trainieren.
 | 26. Januar 2015
Wende im Club La Santa auf Lanzarote
 | 5. Januar 2015
Marco DiCarli
 | 11. Dezember 2014
Katie Ledecky gewinnt über 1.500 Meter Freistil WM-Gold in Barcelona
 | 6. November 2014
Sebastian Kienle hat den Ironman Hawaii 2014 gewonnen.
 | 16. Oktober 2014
Bilder 1/1
arena swim academy in München mit Alexandra Wenk
22. Januar 2015

Die Entwicklung des Masterssports hat in den vergangenen drei Jahrzehnten gezeigt, wie lange es möglich ist, seine Wettkampfzeiten nicht nur zu halten, sondern noch weiter zu verbessern. Teil 2 unser dreiteiligen Serie zum Thema Schwimmtraining im Alter.

Impressionen von der DMS der Masters im Zentralbad Gelsenkirchen.
15. Januar 2015

Ewige Jugend – diesen Menschheitstraum wird es wohl noch ewig geben. Genauso werden Wissenschaftler weiterhin eine Formel suchen, die den Menschen weniger schnell altern lässt. Um auf diesen ungewissen Ausgang der Forschung nicht warten zu müssen, können Sie bereits selber Maßnahmen ergreifen, die Sie länger leistungsfähig halten. Teil 1 einer dreiteiligen Serie.

Kopfsteuerung
8. Januar 2015

Um Luft zu holen, drehen Sie beim Kraulschwimmen den Kopf. Doch diese einfache Bewegung kann im gesamten Körper eine Gegenreaktion erzeugen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie mit Köpfchen trainieren.

19. Januar 2015

Die Kurzbahn wartet mit einigen interessanten Vorteilen gegenüber der 50-Meter-Bahn auf. Nur hier kann man beispielsweise 25-Meter-Sprints mit echtem Wandanschlag schwimmen. Weitere Variationsmöglichkeiten machen das 25-Meter-Becken zu mehr als nur einer Alternative.

Alexandra Wenk schwimmt bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 400 Meter Lagen.
12. Januar 2015

Das regelmäßige Training der vier Schwimmarten gehört zur Grundsubstanz eines ausgewogenen Trainingsaufbaus. Die Vielseitigkeit schult das koordinative Vermögen, sorgt für Variationen in der Belastungsstruktur und macht einfach Spaß.

Eine Kraulschwimmerin im Club La Santa auf Lanzarote
29. Dezember 2014

Keep it simple! Auch für manche Trainingseinheit gilt diese Aufforderung. Meistens ist der Kernbereich der Trainingseinheit dann durch ein klares System aufgegliedert, so dass man sich voll und ganz der Aufgabe widmen kann.

Mireia Belmonte Garcia gewinnt bei der EM in Berlin Gold über 1500 m Freistil.
23. August 2014

Die 1.500 Meter Freistil sind nicht nur ein faszinierendes Rennen. Der längste aller Beckenwettbewerbe bietet immer wieder ideales Anschauungsmaterial in Sachen Technik und Taktik. So auch bei Mireia Belmonte Garcia.

Beim Abschlagschwimmen bekommen Sie ein Gefühl für den Rhythmus.
21. Juni 2014

Was nützen Kraft und Ausdauer, wenn ein Schwimmer sie nicht auf den Vortrieb im Wasser umsetzen kann? Wir zeigen Ihnen die 15 besten Technikübungen, die jeder beherrschen sollte.

Der DSV-Kader im Training
19. Juni 2014

Wenn man sich den Boots- oder den Fahrzeugbau ansieht, so wird eines schnell deutlich: Alles was sich schnell bewegt, wird so konstruiert, dass sich so wenig Wasser- oder Luft-Widerstände wie möglich ergeben. Im Schwimmen geht es um nichts anderes, wenn man von einer optimalen Wasserlage spricht.

Eine Frau lässt sich den Lat-Zug erklären Krafttraining
23. Mai 2013

In der Praxis des Krafttrainings empfiehlt sich eine strenge Periodisierung. Gerade zu Beginn, wenn Sie das Krafttraining aufnehmen, werden Sie in kurzer Zeit enorme Leistungssprünge verzeichnen. Dies ergibt sich vor allem über das Erlernen der neuen Bewegungen.

Michael Phelps
16. Mai 2013

Wer meint, beim Schwimmen käme es ausschließlich auf die Ausdauer an, liegt falsch. Die Kraft ist eine von vielen Ausdauersportlern sträflich vernachlässigte konditionelle Fähigkeit. Im Krafttraining steckt enormes Potenzial.

Bauchmuskeln
3. Januar 2013

Athletische Fähigkeiten gehören zu jedem Sport dazu, der ambitioniert ausgeübt wird. Mit einer allgemeinen Kräftigung, die über die Entwicklung der schwimmspezifischen Muskulatur hinausgeht, heben Sie Ihre sportliche Leistung auf ein neues Niveau. swim.de zeigt Ihnen, wie das geht.

Ernährungs-Tipps
23. Dezember 2014

Mit Ihrem Training und Ihrem neuen Wettkampfdress sind Sie zufrieden. Doch eine Unbekannte könnte Ihnen noch einen Strich durch die Rechnung machen - Ihre Ernährung. swim gibt Ihnen Tipps, wie Sie sich am besten vorbereiten.

Die Wasserwelt mal anders.
23. Oktober 2014

Training ist der gewollte und geplante Angriff auf gesunde Strukturen im Organismus. Das heißt natürlich nicht, dass man eine vorsätzliche Schädigung vornimmt. Vielmehr dienen die wohl dosierten Stressmomente dazu, den Körper zu einer Anpassung zu bewegen.

Die Betreuerstäbe - welch ein Wortspiel! - sind für alle Wünsche gerüstet.
22. Mai 2014

„Ich habe noch nie so volle Teller gesehen, hinter denen so schlanke Menschen sitzen!“ Dieser überlieferte Satz eines Hoteldirektors angesichts eines Schwimm-Teams, das sich zur Mittagspause während des Trainingslagers am Buffet verköstigt, spricht Bände.

Schwimmerknie
27. November 2014

Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten überhaupt. Doch leider können auch im Wasser Verletzungen auftreten. Schmerzen hinter der Kniescheibe oder am innenseitigen Schienbeinkopf können bei Brustschwimmern Hinweise für ein Schwimmerknie sein.

Johannes Plath
7. März 2014

Am Rande einer sportmedizinischen Fortbildungsveranstaltung auf Teneriffa traf swim Dr. Johannes Plath am Beckenrand und nutze die Gelegenheit für ein Interview zum stets aktuellen Thema „Schwimmerschulter“. Das Gespräch führte swim-Experte Holger Lüning.

Grippeschutzimpfung
15. Oktober 2013

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Generell wird die Impfung chronisch Kranken, immungeschwächten Personen und Senioren ab 60 Jahren empfohlen. Doch ist eine Grippeschutzimpfung möglicherweise auch für Schwimmer sinnvoll?

Früher Vogel fängt den Wurm.
28. Dezember 2014

Was mit düsteren Bunker-Experimenten begann, ist zu einem Forschungszweig geworden, der auch im Sport eine wichtige Rolle spielt. Chronobiologen sind sich sicher: Ein Schwimmer, der seine innere Uhr kennt, trainiert erfolgreicher.

DM Wuppertal 2013: Vorläufe am Samstag
27. November 2014

Extreme Trainingsserien wie zum Beispiel 10 x 200 Meter Schmetterling bringen Schwimmer nicht nur physisch an die Grenzen. Sie sind vor allem ein Härtetest für den Kopf. Und genau dort spielt sich Hochleistung im Wesentlichen ab.

Uhr Schwimmbad
8. Mai 2014

Erholungszeiten zwischen Intervallen werden beim Schwimmen häufig in Pausenangaben formuliert, beispielsweise 30 Sekunden. Dies soll die die Übertragbarkeit auf Sportler aller Leistungsniveaus ermöglichen und ist notwendig, um Trainingssysteme zu standardisieren. Doch irgendwie steckt dahinter immer auch ein fauler Kompromiss.

Termine finden

Swim Onlineshop