Schwimmerin beim Training auf Fuerteventura.
 | 14. April 2014
Jugendwettkämpfe
 | 10. April 2014
Kraulschwimmen
 | 07. April 2014
Ein gründliches Aufwärmprogramm vor dem Training reduziert die Gefahr von Krämpfen.
 | 17. März 2014
Wichtiges Knowhow auch beim Schwimmen: die optimale Nutzung der Energiequellen.
 | 27. Januar 2014
Die Wasserwelt mal anders.
 | 10. Februar 2014
Schwimmende Kinder in Fernost.
 | 06. Februar 2014
Ein starker Rücken kann entzücken. Aber überfordern Sie ihn nicht!
 | 30. Januar 2014
Wichtiges Knowhow auch beim Schwimmen: die optimale Nutzung der Energiequellen.
 | 21. November 2013
Pullbuoy
 | 30. September 2013
Bilder 1/1
Strömungskanal im T3 auf Teneriffa.
03. April 2014

Wenn es um die Verbesserung aerodynamischer Eigenschaften geht, ist die Nutzung eines Windkanals ein unverzichtbares Instrument. Im Schwimmsport macht man sich die Hilfe von Strömungskanälen immer mehr zunutze. Was kann ein Strömungskanal an Erkenntnissen bringen und was bringen günstige Alternativen für den Hausgebrauch?

Cooling
20. März 2014

Die Regulierung der Körpertemperatur spielt bei Ausdauerbelastungen eine große Rolle. Verschiedene Möglichkeiten, die Temperatur durch Außenanwendungen in den Griff zu bekommen, scheinen die Leistungsfähigkeit erhöhen zu können.

Polarized Training
13. März 2014

Diese Situation kennen Sie bestimmt: Unter Zeitdruck starten Sie zu einer Trainingseinheit ohne rechte Idee, was Sie erreichen wollen. Man fängt meistens verhalten an und ehe man sich versieht, kommt man dem Trainingsende näher. Also schnell noch die Intensität kurzfristig angehoben, um wenigstens zum Ende hin noch einmal richtig außer Atem zu geraten. Denn schließlich hat man nur dann das Gefühl, „ordentlich“ trainiert zu haben.

31. März 2014

Einfache Konzepte sind oft die besten. Besonders im Bereich der Ausdauerentwicklung können klar strukturierte Pläne die Zeit schnell vergehen lassen.

400 m Lagen der Frauen
24. März 2014

Für einen erfolgreichen Wettkampf ist eine Fähigkeit oft mitentscheidend: das Tempogefühl, auch Pacing genannt. Nur wenn Sie in der Lage sind, Ihre eingesetzte Intensität nicht nur beurteilen sondern auch steuern zu können, können Sie ein taktisch und energetisch optimales Rennen realisieren.

10. März 2014

Winterzeit ist für die meisten Schwimmer immer noch Kurzbahn-Zeit. Dabei bietet die 25-Meter-Bahn trotz der relativen Enge einige Vorzüge gegenüber der langen Bahn. Besonders im Training kann man sich die mentalen Vorteile zunutze machen und behutsam an der Intensitätsschraube drehen.

Ein letztes Mal ...
15. August 2013

Den Delfinbeinschlag nutzt man beim Delfinschwimmen, klar. Aber auch aus dem Freistil- und Rückenstil sind die Delfin-Kicks nicht mehr wegzudenken. Doch kann jeder Schwimmer die kräftigen Unterwasser-Kicks für sich nutzen?

Schwimmerin im Pool auf Hawaii.
14. Februar 2013

"Ellenbogen stellen!" Diesen Anweisung kennt jeder Schwimmer. Doch warum ist der Ellenbogen so wichtig für effektiven Vortrieb und schnelle Zeiten? Swim.de-Coach Holger Lüning klärt auf.

Delfin-Workshop mit Holger Lüning
13. Dezember 2012

Ohne Zweifel, das Schmetterlingschwimmen ist der eindrucksvollste Schwimmstil. Er ist schön anzusehen, erfordert vom Sportler jedoch auch Fähigkeiten, die in den anderen Schwimmlagen nicht in der ausgeprägten Form notwendig sind. swim.de zeigt Ihnen, wie auch Sie zum Schmetterling im Pool werden.

Eine Frau lässt sich den Lat-Zug erklären Krafttraining
23. Mai 2013

In der Praxis des Krafttrainings empfiehlt sich eine strenge Periodisierung. Gerade zu Beginn, wenn Sie das Krafttraining aufnehmen, werden Sie in kurzer Zeit enorme Leistungssprünge verzeichnen. Dies ergibt sich vor allem über das Erlernen der neuen Bewegungen.

Michael Phelps
16. Mai 2013

Wer meint, beim Schwimmen käme es ausschließlich auf die Ausdauer an, liegt falsch. Die Kraft ist eine von vielen Ausdauersportlern sträflich vernachlässigte konditionelle Fähigkeit. Im Krafttraining steckt enormes Potenzial.

Bauchmuskeln
03. Januar 2013

Athletische Fähigkeiten gehören zu jedem Sport dazu, der ambitioniert ausgeübt wird. Mit einer allgemeinen Kräftigung, die über die Entwicklung der schwimmspezifischen Muskulatur hinausgeht, heben Sie Ihre sportliche Leistung auf ein neues Niveau. swim.de zeigt Ihnen, wie das geht.

Essen für Sieger
05. November 2013

Müsli- oder Energieriegel, Banane oder Apfel sind Ihnen nach dem Schwimmtraining zu langweilig? Dann lassen Sie sich von dem Kochbuch „Essen für Sieger“ von Sportwissenschaftler Dr. Allen Lim und Koch Biju Thomas inspirieren. Die Autoren verbinden aktuelle ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse mit ihren Erfahrungen in der Küche und bei der Arbeit mit Profi-Sportlern.

Gereicht werden vor allem Kohlenhydrate - in Getränke- und Gelform.
24. Oktober 2013

Würden Sie Ihr Auto mit Benzin betanken, das Ihr Fahrzeug schneller fahren lässt und zusätzlich den Verschleiß reduziert? Zugegeben eine rhetorische Frage – so leicht ist es mit sportgerechter Ernährung nicht. Mit dem entsprechenden Wissen können Sie dennoch Ihren eigenen Erfolgscocktail mischen.

Lecker, aber nicht unbedingt sinnvoll für Ihr Wettkampfgewicht: Fast-Food.
05. Dezember 2012

Kennen Sie das auch? Nach dem Training wollten Sie eigentlich schnell nach Hause, aber am Schwimmbadkiosk können Sie einer Currywurst nicht widerstehen? Damit stehen Sie nicht allein da, aber Ernährungs-Experten warnen in diesem Fall nicht nur vor fetten, sondern auch vor zuckerhaltigen Lebensmitteln.

Johannes Plath
07. März 2014

Am Rande einer sportmedizinischen Fortbildungsveranstaltung auf Teneriffa traf swim Dr. Johannes Plath am Beckenrand und nutze die Gelegenheit für ein Interview zum stets aktuellen Thema „Schwimmerschulter“. Das Gespräch führte swim-Experte Holger Lüning.

Grippeschutzimpfung
15. Oktober 2013

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Generell wird die Impfung chronisch Kranken, immungeschwächten Personen und Senioren ab 60 Jahren empfohlen. Doch ist eine Grippeschutzimpfung möglicherweise auch für Schwimmer sinnvoll?

Frankreich, Spanien, Südafrika - es gibt viele Orte, um in der Höhe zu trainieren.
25. September 2013

Männer sind offenbar häufiger vom Plötzlichen Herztod beim Sport betroffen als Frauen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität von Paris, für die unter anderem die drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen näher unter die Lupe genommen wurden.

Michael Phelps bei Olympia 2004.
03. Oktober 2013

Michael Phelps sagte einmal: "Beim Anblick des Trainingsprogramms wusste ich mitunter nicht, ob ich überhaupt in der Lage bin, das zu schwimmen!“ Wann wurde Ihnen zuletzt Angst und Bange beim Anblick eines Trainingsplans? Sie wissen es nicht? Dann wird es höchste Zeit.

Michael Phelps vor dem Finale über 200 m Lagen in London.
28. Februar 2013

Kennen Sie das? Sie haben hart trainiert, fühlen sich fit und dennoch will es im Wettkampf nicht klappen. Wenn es nicht gelingt, gute Trainingsleitungen in optimale Wettkampfergebnisse umusetzen, können Trainer und Sportler schnell verzweifeln. Ein Phänomen, das immer wiederkehrt. Wir begeben uns auf Ursachensuche.

Ein letztes Mal ...
31. Januar 2013

Arme ausschütteln, den Ring am Finger drehen, auf dem Block die Hände hinterm Rücken zusammenschlagen: Jeder Topschwimmer hat seine eigene Art, sich in den letzten Sekunden vor dem Startsignal auf den Wettkampf zu konzentrieren. Profitieren auch Sie von einer mentalen Fokussierung.

Termine finden

Swim Onlineshop