Startsprung im Club La Santa auf Lanzarote
 | 24. November 2014
Katie Ledecky gewinnt über 1.500 Meter Freistil WM-Gold in Barcelona
 | 6. November 2014
Was für ein Sonnen-Bad ...
 | 18. August 2014
Kraulschwimmerin im Wettkampf
 | 14. August 2014
Kraulschwimmen
 | 17. November 2014
Sebastian Kienle hat den Ironman Hawaii 2014 gewonnen.
 | 16. Oktober 2014
Schneller schwimmen
 | 20. November 2014
Bilder 1/1
13. November 2014

100 Meter sind die klassische Sprintstrecke beim Schwimmen. Wie in der Leichtathletik ist der Wettbewerb über diese Distanz von herausragender Bedeutung, dem 100-Meter-Olympiasieger winkt das meiste Prestige. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch Ihr Sprintrennen mit kraftvollen Abstößen und optimalen Übergängen perfektionieren.

Eine gute Karriereplanung zahlt sich aus.
7. November 2014

Die Sportwelt lebt in Zyklen. Deren wichtigster nennt sich Olympiade und dauert vier Jahre. Zwei Jahre nach London ist zwei Jahre vor Rio. Für alle, die davon oder von einem anderen großen Ziel träumen: Unsere Tipps für Ihre perfekte Karriereplanung.

Gymnastikband
30. Oktober 2014

In der öffentlichen Wahrnehmung scheint der Schwimmsport, als eine der Kerndisziplinen bei Olympischen Spielen, zu den Sommersportarten zu zählen. Schaut man sich den Wettkampfkalender aber einmal genau an, dann bietet der Winter für Leistungsschwimmer aller Leistungs- und Altersklassen sogar noch mehr als die warme Jahreszeit.

10. November 2014

Der heutige Test dient dazu, Ihre Grundlagenausdauer, Ihr Tempogefühl und Ihre Ermüdungsresistenz zu entwickeln und zugleich Ihren Leistungsfortschritt über Monate hinweg zu dokumentieren. Neugierig?

Die Wasserwelt mal anders.
3. November 2014

Spezifisches Training mit wettkampfähnlicher Belastungsstruktur sollte im Verlaufe der Saison regelmäßig auf dem Plan stehen. In dieser Einheit wird die 200-Meter-Strecke viermal in 50er und 100er aufgebrochen und einmal am Stück geschwommen.

Kraulschwimmen
27. Oktober 2014

Es gibt Trainingsinhalte, die können Sie ohne Weiteres in einer Einheit kombinieren, ohne dass sie sich in ihrer Wirkung negativ beeinflussen. Vorausgesetzt, Sie halten die richtige Reihenfolge ein.

Mireia Belmonte Garcia gewinnt bei der EM in Berlin Gold über 1500 m Freistil.
23. August 2014

Die 1.500 Meter Freistil sind nicht nur ein faszinierendes Rennen. Der längste aller Beckenwettbewerbe bietet immer wieder ideales Anschauungsmaterial in Sachen Technik und Taktik. So auch bei Mireia Belmonte Garcia.

Beim Abschlagschwimmen bekommen Sie ein Gefühl für den Rhythmus.
21. Juni 2014

Was nützen Kraft und Ausdauer, wenn ein Schwimmer sie nicht auf den Vortrieb im Wasser umsetzen kann? Wir zeigen Ihnen die 15 besten Technikübungen, die jeder beherrschen sollte.

Der DSV-Kader im Training
19. Juni 2014

Wenn man sich den Boots- oder den Fahrzeugbau ansieht, so wird eines schnell deutlich: Alles was sich schnell bewegt, wird so konstruiert, dass sich so wenig Wasser- oder Luft-Widerstände wie möglich ergeben. Im Schwimmen geht es um nichts anderes, wenn man von einer optimalen Wasserlage spricht.

Eine Frau lässt sich den Lat-Zug erklären Krafttraining
23. Mai 2013

In der Praxis des Krafttrainings empfiehlt sich eine strenge Periodisierung. Gerade zu Beginn, wenn Sie das Krafttraining aufnehmen, werden Sie in kurzer Zeit enorme Leistungssprünge verzeichnen. Dies ergibt sich vor allem über das Erlernen der neuen Bewegungen.

Michael Phelps
16. Mai 2013

Wer meint, beim Schwimmen käme es ausschließlich auf die Ausdauer an, liegt falsch. Die Kraft ist eine von vielen Ausdauersportlern sträflich vernachlässigte konditionelle Fähigkeit. Im Krafttraining steckt enormes Potenzial.

Bauchmuskeln
3. Januar 2013

Athletische Fähigkeiten gehören zu jedem Sport dazu, der ambitioniert ausgeübt wird. Mit einer allgemeinen Kräftigung, die über die Entwicklung der schwimmspezifischen Muskulatur hinausgeht, heben Sie Ihre sportliche Leistung auf ein neues Niveau. swim.de zeigt Ihnen, wie das geht.

Die Wasserwelt mal anders.
23. Oktober 2014

Training ist der gewollte und geplante Angriff auf gesunde Strukturen im Organismus. Das heißt natürlich nicht, dass man eine vorsätzliche Schädigung vornimmt. Vielmehr dienen die wohl dosierten Stressmomente dazu, den Körper zu einer Anpassung zu bewegen.

Die Betreuerstäbe - welch ein Wortspiel! - sind für alle Wünsche gerüstet.
22. Mai 2014

„Ich habe noch nie so volle Teller gesehen, hinter denen so schlanke Menschen sitzen!“ Dieser überlieferte Satz eines Hoteldirektors angesichts eines Schwimm-Teams, das sich zur Mittagspause während des Trainingslagers am Buffet verköstigt, spricht Bände.

Essen für Sieger
5. November 2013

Müsli- oder Energieriegel, Banane oder Apfel sind Ihnen nach dem Schwimmtraining zu langweilig? Dann lassen Sie sich von dem Kochbuch „Essen für Sieger“ von Sportwissenschaftler Dr. Allen Lim und Koch Biju Thomas inspirieren. Die Autoren verbinden aktuelle ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse mit ihren Erfahrungen in der Küche und bei der Arbeit mit Profi-Sportlern.

Johannes Plath
7. März 2014

Am Rande einer sportmedizinischen Fortbildungsveranstaltung auf Teneriffa traf swim Dr. Johannes Plath am Beckenrand und nutze die Gelegenheit für ein Interview zum stets aktuellen Thema „Schwimmerschulter“. Das Gespräch führte swim-Experte Holger Lüning.

Grippeschutzimpfung
15. Oktober 2013

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Generell wird die Impfung chronisch Kranken, immungeschwächten Personen und Senioren ab 60 Jahren empfohlen. Doch ist eine Grippeschutzimpfung möglicherweise auch für Schwimmer sinnvoll?

Frankreich, Spanien, Südafrika - es gibt viele Orte, um in der Höhe zu trainieren.
25. September 2013

Männer sind offenbar häufiger vom Plötzlichen Herztod beim Sport betroffen als Frauen. Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität von Paris, für die unter anderem die drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen näher unter die Lupe genommen wurden.

Uhr Schwimmbad
8. Mai 2014

Erholungszeiten zwischen Intervallen werden beim Schwimmen häufig in Pausenangaben formuliert, beispielsweise 30 Sekunden. Dies soll die die Übertragbarkeit auf Sportler aller Leistungsniveaus ermöglichen und ist notwendig, um Trainingssysteme zu standardisieren. Doch irgendwie steckt dahinter immer auch ein fauler Kompromiss.

Michael Phelps bei Olympia 2004.
3. Oktober 2013

Michael Phelps sagte einmal: "Beim Anblick des Trainingsprogramms wusste ich mitunter nicht, ob ich überhaupt in der Lage bin, das zu schwimmen!“ Wann wurde Ihnen zuletzt Angst und Bange beim Anblick eines Trainingsplans? Sie wissen es nicht? Dann wird es höchste Zeit.

Michael Phelps vor dem Finale über 200 m Lagen in London.
28. Februar 2013

Kennen Sie das? Sie haben hart trainiert, fühlen sich fit und dennoch will es im Wettkampf nicht klappen. Wenn es nicht gelingt, gute Trainingsleitungen in optimale Wettkampfergebnisse umusetzen, können Trainer und Sportler schnell verzweifeln. Ein Phänomen, das immer wiederkehrt. Wir begeben uns auf Ursachensuche.

Termine finden

Swim Onlineshop