Beiträge zu Weltcup

03.09.2014 Katinka Hosszu: Fünf Weltrekorde in sechs Tagen

Über ihre Finanzen muss sich Katinka Hosszu derzeit keine Gedanken machen. Bei den Weltcups in Doha und Dubai stellte die 23-Jährige fünf Weltrekorde in sechs Tagen auf. Der Welt-Schwimmverband FINA zahlt für jeden beim Weltcup aufgestellten Weltrekord eine Prämie von 10.000 Dollar. Macht 50.000 Dollar allein für die Weltrekorde plus das Preisgeld.

Weiterlesen

01.09.2014 Medaillen für Diener, Koch und Deibler

Christian Diener bei der EM in Berlin.
Bei der zweiten Station des Weltcups in Dubai haben sich die DSV-Schwimmer drei Medaillen gesichert: Christian Diener gewann über 100 Meter Rücken Gold, Marco Koch über 200 Meter Brust Silber und Steffen Deibler über 100 Meter Freistil ebenfalls Silber. Und Katinka Hosszu stellte – mal wieder – einen neuen Weltrekord auf.

Weiterlesen

25.07.2014 Weltcupsieg für Andreas Waschburger

Andreas Waschburger bei DM Freiwasser 2014
EM-Generalprobe geglückt: Andreas Waschburger hat den 10-Kilometer-Weltcup im kanadischen Lac St. Jean gewonnen. Über einen dritten Platz konnten sich Christian Reichert und Angela Maurer freuen.

Weiterlesen

06.08.2013 Kurzbahn-Weltcup startet in Eindhoven und Berlin

Marco Koch 200 meter Brust der Maenner Finale
Nur drei Tage nach den letzten Rennen der Weltmeisterschaften in Barcelona geht es für die Schwimm-Stars schon wieder ins Wasser. Für die Weltcups in Eindhoven (7./8. August) und Berlin (10./11. August) müssen sich die Athleten auf die Kurzbahn umstellen.

Weiterlesen

29.07.2013 Waschburger und Studzinski feiern Siege

Andreas Waschburger bei der DM Freiwasser 2012
Auch Abseits der WM in Barcelona wird fleißig geschwommen: Andreas Waschburger und Rob Muffels heimsten die Plätze eins und zwei beim Europacup der Freiwasserschwimmer in der Türkei ein. Alexander Studzinski gewann ein Weltcuprennen in Kanada.

Weiterlesen

24.02.2013 FINA-Weltcup in Berlin schon am 10. und 11. August

Die Wasserwelt mal anders.
Nur eine Woche nach den Weltmeisterschaften von Barcelona können sich die Schwimmfans in Deutschland auf einen Leckerbissen freuen: Schon am 10. und 11. August ist Berlin Austragungsort der zweiten Station des FINA-Weltcups 2013.

Weiterlesen

11.11.2012 Steffen Dritte in der Gesamtwertung

Britta Steffen vor dem Start
Mit ihrem achten Sieg über 100 Meter Freistil in Folge hat sich Britta Steffen Rang drei in der Gesamtwertung und einen Scheck von 30.000 US-Dollar gesichert. Zusammen mit den Podest-Prämien sollte das reichen, um die gemeinsame Wohnung mit Freund Paul Biedermann gemütlich einzurichten.

Weiterlesen

07.11.2012 Bestleistung von Britta Steffen

100 m Freistil Frauen
Auf der vorletzten Station der diesjährigen Weltcup-Tour gab es erneut einen Doppel-Erfolg für Britta Steffen. Für Jenny Mensing war der Stopp in Tokio indes nur semi-erfolgreich.

Weiterlesen

06.11.2012 Nächster Sieg für Britta Steffen

1. Britta Steffen 50 m Freistil beim Weltcup Berlin 2012
Britta Steffen schwimmt im Kurzbahn-Weltcup weiter von Sieg zu Sieg. Am Dienstag gewann die Noch-Berlinerin in Tokio das Rennen über 50 Meter Freistil. In 24,01 Sekunden verwies die Doppel-Olympiasiegerin von 2008 die Niederländerin Inge Dekker und Jessica Hardy (USA) auf die Plätze.

Weiterlesen

03.11.2012 Britta Steffen: Pech in Peking

Britta Steffen
In Peking hat die ohnehin schon von vier auf zwei geschrumpfte DSV-Delegation keinen sonderlich guten Start erwischt. Immerhin: Britta Steffen konnte auch auf der sechsten von acht Weltcup-Stationen die 100 Meter Freistil für sich entscheiden.

Weiterlesen

21.10.2012 Yannick Agnel vs. Paul Biedermann

Das Duell
Sie lieben es, gegeneinander zu schwimmen – Deutschlands Weltrekordhalter Paul Biedermann und der französische Olympia-Sieger Yannick Agnel. Beim Weltcup in Berlin hatten sie über 200 Meter Freistil erneut die Möglichkeit für ein Duell.

Weiterlesen

20.10.2012 Gold für Steffen und Biedermann

1. Britta Steffen 50 m Freistil beim Weltcup Berlin 2012
Jubelstimmung auf den Tribünen der Schwimm- und Sprunghalle am Europasportpark: Britta Steffen und Paul Biedermann haben beim Weltcup Gold gewonnen. Doch auch Erik Steinhagen, Marco Koch, Jenny Mensing und Steffen Deibler konnten sich über Edelmetall freuen.

Weiterlesen

18.10.2012 Steffen siegt auch bei Bergfest weiter

Britta Steffen
Britta Steffen bleibt in diesem Winter über ihre Paradestrecke eine Klasse für sich, Paul Biedermann kommt auch langsam in Fahrt, Theresa Michalak sichert sich erneut Rang zwei und Marco Koch muss kurz vor dem Heim-Weltcup noch mal über die 1.500 Meter ran. Das war Weltcup Nummer vier.

Weiterlesen

18.10.2012 Steffen und Biedermann siegen

Deutsche Meisterschaften Berlin 2012
Siege in Moskau: Paul Biedermann hat beim Kurzbahn-Weltcup über 400 Meter Freistil in 3:44,00 Minuten gewonnen und damit den ersten Weltcup-Sieg der Saison gefeiert. Auch seine Lebensgefährtin Britta Steffen war erfolgreich – sie gewann in 24,20 Sekunden über 50 Meter Freistil.

Weiterlesen

08.10.2012 Steffen erneut mit kompletten Medaillensatz

Britta Steffen ist erleichtert: Über 100 Meter Freistil hat die Weltrekordhalterin das Halbfinale erreicht.
Hätte sie nicht ihren Koffer gepackt, um vom Hotel in Dubai ins Hotel in Doha umzuziehen - Britta Steffen könnte meinen, sie hätte ihren Weltcup-Auftakt noch einmal erlebt. So war das Wochenende in Doha.

Weiterlesen

03.10.2012 Von Podestplätzen, Premieren-Gold und Pechvögeln

Globetrotter: Marco Koch (DSW Darmstadt 1912) wird bei allen sieben Weltcup-Rennen an den Start gehen.
Der Auftakt der diesjährigen Weltcup-Tour hatte aus deutscher Sicht einiges zu bieten. In Dubai gab es für das angereiste DSV-Quartett Podestplätze und Premieren-Gold, aber leider auch undankbare vierte Plätze.

Weiterlesen

28.09.2012 Erstmals Mixed-Staffeln im Schwimm-Weltcup

Der DSV-Kader im Training
Die Triathleten haben es vorgemacht, die Schwimmer ziehen nach: In der am Dienstag in Dubai beginnenden Weltcupserie 2012 wird es erstmals Mixed-Sprintstaffeln geben.

Weiterlesen

24.09.2012 Der Schwimm-Weltcup in Berlin - hautnah erleben

Die Wasserwelt mal anders.
Der Weltcup in Berlin ist das internationale Highlight der deutschen Schwimmsaison. Seit vielen Jahren ist die Europaschwimmhalle Austragungsort des stimmungsvollsten Events der Kurzbahn-Serie. Dem Meistbietenden einer Charity-Auktion winken nun zwei VIP-Tickets.

Weiterlesen

21.09.2012 Britta Steffen startet beim Weltcup-Auftakt

Deutsche Meisterschaften in Berlin 2012
Britta Steffen wird beim Auftakt des FINA Swimming World Cup 2012 in Dubai und Doha Anfang Oktober am Start stehen. Mit dabei sind auch drei weitere DSV-Athleten: Jenny Mensing (SC 1911 Wiesbaden), Helge Meeuw (SC Magdeburg) und Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt).

Weiterlesen

05.11.2011 Thorpe verpasst Finale - Deutsche ohne Medaille

Globetrotter: Marco Koch (DSW Darmstadt 1912) wird bei allen sieben Weltcup-Rennen an den Start gehen.
Am zweiten Tag ihrer Comebacks mussten die Superstars aus Australien beim Weltcup in Singapur erneut anerkennen, dass sie noch ein gutes Stück von der Spitzenform der Vergangenheit entfernt sind: Während Libby Tricket zweimal Platz fünf belegte, verpasste Ian Thorpe gar den Einzug ins Finale. Marco Koch und Jan-Philip Glania verpassten die Medaillen am Schlusstag knapp.

Weiterlesen

04.11.2011 Thorpe und Trickett schwimmen hinterher

Ian Thorpe, Star der Olympischen Spiele 2000 in Sydney, will 2012 in London wieder antreten.
Es wird ein langer Weg zurück an die Weltspitze: Bei ihren ersten internationalen Auftritten nach den groß angekündigten Comebacks gingen die Australier Ian Thorpe und Libby Trickett baden. In Weltklasseform ist dagegen weiterhin Marco Koch aus Darmstadt.

Weiterlesen

04.11.2011 Thorpe im Finale über 100 Meter Lagen

Ian Thorpe
Erstmals nach fünf Jahren steht der australische Schwimmstar Ian Thorpe heute Mittag wieder in einem internationalen Schwimmfinale: Beim FINA Arena World Cup in Singapur beendete der 29-Jährige seinen Vorlauf über 100 Meter Lagen als Sechster. Auch Laura Simon, Jan-Philip Glania und Marco Koch stehen im Endlauf.

Weiterlesen

03.11.2011 Thorpe und Trickett starten in Singapur

Blick zurück und nach vorn: Ian Thorpe bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen.
Auf dieses Comeback hat die Schwimmwelt mehr als fünf Jahre lang gewartet: Nach 2.099 Tagen startet der Australier Ian Thorpe am Freitag beim FINA Arena World Cup sein Comeback. Das große Ziel: die Olympischen Spiele 2012 in London. Auch Libby Trickett steht nach zweieinhalb Jahren wieder auf dem Startblock.

Weiterlesen

04.10.2011 DSV benennt Team für alle sieben Stationen

Globetrotter: Marco Koch (DSW Darmstadt 1912) wird bei allen sieben Weltcup-Rennen an den Start gehen.
Der Deutsche Schwimmverband hat seine Nominierungen für die Stationen des diesjährigen Schwimm-Weltcups auf der 25-Meter-Bahn bekannt gegeben. Vom 7. Oktober bis 13. November kämpft die Weltelite in sieben Städten um Punkte und Prämien.

Weiterlesen

23.09.2011 Ian Thorpes Comeback startet im November

Ian Thorpe bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen.
Nach fünf Jahren Wettkampfpause kehrt Ian Thorpe auf die internationale Bühne zurück: Am 4. und 5. November will der Australier in Singapur beim FINA-Weltcup ins Becken springen. Sein Ziel: die Olympischen Spiele 2012 in London.

Weiterlesen

22.06.2011 Dubai eröffnet Serie im Oktober

Tim Wallburger (SG Neukölln)
Sieben Stationen in nur fünf Wochen: Die FINA verlangt ihren Athleten zum Beginn der Olympiasaison alles ab. Die Weltcupserie hat mit Dubai einen neuen Startort erhalten.

Weiterlesen

21.06.2011 36 Kilometer von Capri nach Neapel

Open-Water-Schwimmer
Zwölf Männer und fünf Frauen gingen am Wochenende beim sechsten Rennen des FINA Open Water Grand Prix an den Start. Dabei galt es, die 36 Kilometer lange Strecke von der Insel Capri nach Neapel (Italien) zu bewältigen.

Weiterlesen

20.06.2011 Maurer und Donath holen Doppelsieg in Setubal

Angela Maurer
So kann es auch bei den Weltmeisterschaften in Shanghai (China) weitergehen: Die deutschen Langstreckenschwimmerinnen Angela Maurer und Isabell Donath holten sich vier Wochen vor den Welttitelkämpfen den Doppelsieg beim 10-Kilometer-Weltcup im portugiesischen Setubal.

Weiterlesen

09.06.2011 "Ich habe mit Olympia noch eine Rechnung offen"

Angela Maurer
Angela Maurer ist der deutsche Topstar in den weltweiten Gewässern des Open-Water-Schwimmens, aus denen sie schon viele Titel gefischt hat. Professionell wie kaum eine andere bereitet sie sich auf das große Ziel vor: eine Olympiamedaille in London. Die Polizistin über beeindruckende Leistungen - und tote Ratten.

Weiterlesen

11.05.2011 WM-Nominierungen für 10 km bekannt gegeben

Thomas Lurz (Porträt)
Der Deutsche Schwimmverband hat sein Team für die 10-Kilometer-Distanz bei der Freiwasser-Weltmeisterschaft bekannt gegeben. In Shanghai (China) werden Thomas Lurz, Andreas Waschburger, Angela Maurer und Isabell Donath starten.

Weiterlesen

02.05.2011 Waschburger bezwingt Lurz

Thomas Lurz musste sich in Cancun Andreas Waschburger geschlagen geben.
Die deutschen Freiwasserschwimmer haben beim FINA Langstrecken-Weltcup den ersten Doppelsieg der Saison gefeiert. Im mexikanischen Badeort Cancun setzte sich Andreas Waschburger über zehn Kilometer überraschend gegen Thomas Lurz durch.

Weiterlesen

18.04.2011 Thomas Lurz gewinnt Weltcup-Auftakt

Thomas Lurz, Weltmeister und Weltcupsieger im Open-Water-Schwimmen, startet in arena.
Thomas Lurz hat das Auftaktrennen des FINA Langstrecken-Weltcups über die olympische 10-Kilometer-Distanz gewonnen. Der Würzburger unterstrich damit früh in der Saison seine Mitfavoritenrolle für die WM in Shanghai im Juli.

Weiterlesen

17.04.2011 Alexander Studzinski: Langstreckenschwimmen ist der Kampf Mann gegen Mann

Alexander Studzinski ist für Deutschland im Langstrecken-Weltcup am Start. Auf swim.de berichtet er im Blog über Erlebnisse und Ergebnisse.
Open-Water-Schwimmen ist eine faszinierende Wettkampfsportart. Deutschlands Mann auf den Extremdistanzen ist Alexander Studzinski. In seinem ersten Blog-Beitrag erklärt gibt der Wiesbadener einen Überblick über die aufstrebende Sportart.

Weiterlesen

30.03.2011 Weltelite in der Europaschwimmhalle

Schwimmsport im Fokus - wie hier bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking.
Berlin wird auch 2011 wieder eine der sechs Stationen des FINA-Kurzbahn-Weltcup sein. Am 22. und 23. Oktober gibt sich die Weltelite der Schwimmer ein Stelldichein im Europa-Sportpark.

Weiterlesen

Termine finden

Swim Onlineshop