Beiträge zu Rumpfstabilität

28.08.2014 Optimale Zugfrequenz - Eine Frage des Alters?

Isabelle Härle schwimmt 800F bei DM Berlin 2013
Es gibt eine einfache Formel für schnelles Schwimmen. Kombiniert man eine optimale Frequenz, also die Anzahl der Züge, mit einer optimalen Zuglänge, also der zurückgelegte Weg pro Zug, schwimmt man schnell. Doch was sich simpel anhört, ist in der Praxis häufig nur schwer umzusetzen.

Weiterlesen

26.08.2011 Fünf unverzichtbare Übungen für die Rumpfstabilität

Training der Rumpfstabilität
Jeder Schwimmer ist nur so schnell wie sein Rumpf stark ist. Das klingt vielleicht übertrieben, tatsächlich aber kommt der Rücken- und Bauchmuskulatur im Schwimmen eine Schlüsselrolle zu. Die positiven Effekte eines entsprechenden Krafttrainings zahlen sich aus: Eine stabile Körperachse ist die Grundvoraussetzung für gute Leistungen und schützt außerdem wirkungsvoll vor Verletzungen und Fehlbelastungen. Wir stellen Ihnen fünf Basisübungen vor, die zu Ihrem Standard-Repertoire gehören sollten.

Weiterlesen

Termine finden

Swim Onlineshop