Beiträge zu Barcelona WM 2013

07.10.2013 Thomas Lurz' Saison der Superlative

Thomas Lurz gewinnt Gold über 25 km bei WM in Barcelona.
“I am happy with 2013”, schrieb Thomas Lurz auf seiner Facebook-Seite nach dem vielleicht erfolgreichsten Jahr seiner Karriere. Nach dem Sieg im Gesamtweltcup als krönenden Saisonabschluss wären auch deutlich stärkere Gefühlsregungen verständlich gewesen.

Weiterlesen

07.08.2013 Henning Lambertz: "Es wird mehr Vorgaben geben"

Bundestrainer Henning Lambertz in einer Pause.
Henning Lambertz bestritt in Barcelona seine erste WM als Chef-Bundestrainer der deutschen Schwimmer. Noch in Spanien zog der 42-Jährige ein erstes Fazit und kündigte Konsequenzen aus dem schwachen Abschneiden des DSV-Teams: "Wir dürfen einfach nicht weitermachen, wie wir es bisher getan haben."

Weiterlesen

07.08.2013 Thomas Lurz. Wer sonst?

Thomas Lurz gewinnt Gold über 25 km bei WM in Barcelona.
Freiwasserschwimmer Thomas Lurz ist von den Athleten der Deutschen Sporthilfe zum Sportler des Monats Juli gewählt worden. Der 33-Jährige, der gerade Doppel-Weltmeister in Barcelona wurde, erhielt 48,6 Prozent der Stimmen.

Weiterlesen

06.08.2013 DSV-Team trotz WM-Medaille schlechter als bei Olympia

Dorothea Brandt 50 Meter Freistil der Frauen Vorlauf
Zwar fischten die deutschen Beckenschwimmer bei der WM eine Medaille mehr aus dem Wasser als bei ihrer Olympia-Nullnummer in London. Von einer Steigerung gegenüber 2012 kann dennoch keine Rede sein, wie ein Zahlenvergleich verdeutlicht.

Weiterlesen

06.08.2013 War es das oder macht sie es wie van Almsick 2002?

Britta Steffel 100 Meter Freistil der Frauen Finale
2002 feierte Franziska van Almsick bei der EM in ihrer Heimatstadt Berlin ein grandioses und emotionales Comeback. Ein ähnliches Highlight, vielleicht als krönenden Karriere-Abschluss, wünschen viele Schwimm-Fans auch Britta Steffen im kommenden Jahr an gleicher Stelle. Doch die Doppel-Olympiasiegerin, die über zehn Jahre in Berlin gelebt und trainiert hat, hält sich bedeckt.

Weiterlesen

06.08.2013 Kurzbahn-Weltcup startet in Eindhoven und Berlin

Marco Koch 200 meter Brust der Maenner Finale
Nur drei Tage nach den letzten Rennen der Weltmeisterschaften in Barcelona geht es für die Schwimm-Stars schon wieder ins Wasser. Für die Weltcups in Eindhoven (7./8. August) und Berlin (10./11. August) müssen sich die Athleten auf die Kurzbahn umstellen.

Weiterlesen

05.08.2013 Deutsche Medaillen-Bilanzen seit 1992

Die Bronzestaffel des DSV: Paul Biedermann, Benjamin Starke, Hendrik Feldwehr und Helge Meeuw
Eine Silbermedaille durch Marco Koch ist alles was die deutschen Beckenschwimmer von den Weltmeisterschaften Greifbares mit nach Hause nehmen. Das ist zwar immerhin eine mehr als bei Olympia im vergangenen Jahr, jedoch kein Vergleich mit frühren Jahren, etwa der WM vor zwölf Jahren.

Weiterlesen

04.08.2013 Missy Franklin ist die erfolgreichste Athletin

200 Meter Freistil der Frauen Finale Missy Franklin (USA)
US-Star Missy Franklin ist die erfolgreichste Athletin der 15. Schwimm-Weltmeisterschaften 2013. Die Kalifornierin gewann in Barcelona sechs Goldmedaillen, davon drei in Einzeldisziplinen.

Weiterlesen

04.08.2013 Der Medaillenspiegel

Die Medaillen der WM 2013.
Der Medaillenspiegel für die 47 Wettbewerbe im Schwimmen bei den 15. Weltmeisterschaften in Barcelona.

Weiterlesen

04.08.2013 Die Weltmeister in der Übersicht

Yuliya Efimova (Russland) 200 Meter Brust Finale Frauen
34 Einzeltitel wurden bei den 15. Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona vergeben. Hinzu kamen sechs Staffel-Entscheidungen.

Weiterlesen

04.08.2013 Sun Yang holt Titel über 400, 800 und 1.500 Meter Freistil

Sun Yang (China) 1500 Meter Freistil der Maenner Finale
Der Chinese Sun Yang hat seinen dritten Titel bei der Schwimm-WM in Barcelona gewonnen. Der 22-Jährige triumphierte am Schlusstag über 1.500 Meter Freistil. Julia Efimova schnappte derweil Ruta Meilutyte das zweite Gold vor der Nase weg.

Weiterlesen

04.08.2013 Brandt auf Platz acht - Kromowidjojo vorn

Dorothea Brandt 50 Meter Freistil der Frauen Vorlauf
Freistilsprinterin Dorothea Brandt ist im WM-Finale über 50 Meter auf Rang acht geschwommen. In einem äußerst schnellen Finale hatte die Essenerin mit der Entscheidung um die Medaillen nichts zu tun.

Weiterlesen

04.08.2013 Die Entscheidungen von Tag 8

Zum Abschluss der WM fielen noch einmal acht Entscheidungen in Barcelonas Schwimmstadion Palau Sant Jordi parat.

Weiterlesen

04.08.2013 Schwimm-Stars am Mikro

Gary Hall jr. nach den 50F in Athen 2004.
Früher sprangen sie selbst ins Wasser, heute erklären sie den Zuschauern, was hinter den Kulissen großer Schwimm-Events passiert. Und Franziska van Almsick und Christian Keller sind nicht die einzigen ehemaligen Schwimm-Größen, die heute fürs Fernsehen arbeiten. Bei der WM gehört der Ex-Star am Mikro zum guten Ton.

Weiterlesen

04.08.2013 Starke Staffeln machen Lust auf mehr

Deutsche Staffel 4x100 Meter Lagen Vorlauf der Frauen
Die beiden deutschen Lagen-Staffeln haben am Schlusstag der Weltmeisterschaften in Barcelona die Endläufe am heutigen Abend erreicht. Sowohl die Frauen um Britta Steffen als auch das Männer-Quartett um Steffen Deibler kamen auf Rang acht.

Weiterlesen

04.08.2013 "Ich vermisse ihn"

Ryan Lochte (USA) Pressekonferenz
US-Schwimmer Ryan Lochte denkt gerne an seine zahlreichen Duelle mit Michael Phelps zurück. „Ob ich Michael vermisse? Mit Sicherheit“, sagte der fünffache Olympiasieger in Barcelona.

Weiterlesen

03.08.2013 Vollgas auf den Rängen

Französische Zuschauer bei den Schwimmwettbewerben
Sie schreien, hüpfen, jubeln und singen. Nicht nur die Schwimmer im Becken geben alles, auch die Fans auf den Rängen holen das Letzte aus sich heraus. Steffen Deibler bringt es auf seiner Facebook-Seite auf den Punkt: "Danke für euren Support, der war Weltmeisterlich!"

Weiterlesen

03.08.2013 Wie Katie Ledecky den Weltrekord knackte

Katie Ledecky (USA) und Lotte Friis (Dänemark) 800 Meter Freistil der Frauen Finale Rekord von Ledecky
Katie Ledecky ist bei der WM in Barcelona ihren zweiten Weltrekord geschwommen. Die US-Amerikanerin bewies dabei, dass sie nicht nur über überlegene konditionelle Fähigkeiten verfügt. Auch die Renneinteilung über 800 Meter Freistil war weltmeisterlich. Dabei ist Ledecky erst 16 Jahre alt. Oder ist genau das ihr Vorteil?

Weiterlesen

03.08.2013 Medaille für Dorothea Brandt möglich

Dorothea Brandt, 50 Meter Freistil der Frauen Halbfinale
Dorothea Brandt schwimmt morgen im WM-Finale über 50 Meter Freistil. Die Essenerin qualifizierte sich durch die siebtschnellste Zeit des Halbfinals für den Endlauf am Abschlusstag der 15. Weltmeisterschaften in Barcelona.

Weiterlesen

03.08.2013 Wie bei Olympia: Deibler auf Platz vier

Steffen Deibler 100 Meter Schmetterling der Maenner FInale
Steffen Deibler hat die zweite Medaille eines deutschen Beckenschwimmers bei der WM in Barcelona knapp verpasst. Wie bei Olympia belegte der Hamburger über 100 Meter Schmetterling den vierten Platz.

Weiterlesen

03.08.2013 Meilutyte pulverisiert Efimovas Rekord

Ruta Meilutyte (Litauen) 50 Meter Brust der Frauen Halbfinale, Wltrekord
Der Weltrekord von Julia Efimova über 50 Meter Brust hielt nur etwa sieben Stunden. Im WM-Halbfinale setzte Ruta Meilutyte schon die nächste Marke. Und was für eine.

Weiterlesen

03.08.2013 Die Entscheidungen von Tag 7

Fünf Entscheidungen fielen am heutigen Wettkampftag in Barcelonas Schwimmstadion Palau Sant Jordi.

Weiterlesen

03.08.2013 Der Schnellste weint am schönsten

Cesar Cielo Filho (Brasilien) 50 Meter Freistil der Maenner Finale
Der Brasilianer Cesar Cielo Filho ist der schnellste Schwimmer der Welt. Der Weltrekordhalter gewann zum dritten Mal infolge den WM-Titel über 50 Meter Freistil. Wie bei all seinen Erfolgen heulte der 26-Jährige auf dem Podest hemmungslos.

Weiterlesen

03.08.2013 Alle Frauen-Weltrekorde geknackt

Yuliya Efimova 50 Meter Brust der Frauen Vorlauf
Erst die 100, dann die 200 und jetzt auch die 50 Meter: Drei Bustschwimmerinnen haben bei der WM in Barcelona für drei Weltrekorde über die Bruststrecken gesorgt. Am Morgen unterbot Julia Efimova die bisherige Bestmarke im 50-Meter-Sprint.

Weiterlesen

03.08.2013 Wer verdirbt Lochte die Geburtstags-Party?

200 Meter Lagen der Maenner Vorlauf Ryan Lochte
An seinem 29. Geburtstag kann US-Schwimmstar Ryan Lochte seine vierte Goldmedaille in Barcelona gewinnen. Nicht nur Steffen Deibler hat was dagegen.

Weiterlesen

03.08.2013 24,78 Sekunden: Brandt auf Finalkurs

Dorothea Brandt 50 Meter Freistil der Frauen Vorlauf
Dorothea Brandt peilt in Barcelona das WM-Finale über 50 Meter Freistil an. Die Essenerin schwamm im Vorlauf starke 24,78 Sekunden und qualifizierte sich als Fünfte für das Halbfinale heute Abend (ab 18.00 Uhr).

Weiterlesen

02.08.2013 Die WM-Bilder des Tages

Marco Koch 200 meter Brust der Maenner Finale
Die erste Schwimm-Medaille für Deutschland durch Marco Koch, dazu Britta Setffen und die Männer-Staffel in den Endläufen. Doch nicht nur beim DSV-Team lief es heute rund. Die Bilder des Tages.

Weiterlesen

02.08.2013 Nur drei Zehntel zwischen 1 und 8 - Deibler mittendrin

Steffen Deibler 100 Meter Schmetterling der Maenner Vorlauf
Das Finale über 100 Meter Schmetterling verspricht eines der spannendsten der WM 2013 zu werden. Zwischen dem Schnellsten des Halbfinals, Ryan Lochte, und dem Achtplatzierten liegen nur 30 Hundertstelsekunden. Mit Steffen Deibler ist ein Deutscher mittendrin.

Weiterlesen

02.08.2013 Vielstarter Lochte holt Gold Nummer zwei und drei

Ryan Lochte (USA) 100 Meter Schmetterling der Maenner Vorlauf
Ryan Lochte hat bei der WM in Barcelona erneut zugeschlagen. Der US-Star sprang am Abend dreimal ins Wasser und gewann dabei zwei Goldmedaillen. Außerdem schwamm er im Halbfinale über 100 Meter Schmetterling die beste Zeit.

Weiterlesen

02.08.2013 Die Entscheidungen von Tag 6

Fünf Entscheidungen wurden am heutigen Wettkampftag in Barcelonas Schwimmstadion Palau Sant Jordi ausgetragen.

Weiterlesen

02.08.2013 Silber: Marco Koch holt die ersehnte Medaille

Marco Koch mit Silbermedaille 200 meter Brust der Maenner Finale
Brustschwimmer Marco Koch hat für das ersehnte erste Edelmetall eines deutschen Beckenschwimmers in Barcelona gesorgt. Der Darmstädter holte in einem "perfekten" Wettkampf Silber über 200 Meter Brust.

Weiterlesen

02.08.2013 Britta Steffen Sechste bei Campbell-Sieg

Britta Steffel 100 Meter Freistil der Frauen Finale
Britta Steffen ist über 100 Meter Freistil WM-Sechste geworden. Im Finale am Freitagabend schwamm die Weltrekordhalterin ihre dritte Saisonbestzeit in Barcelona. Der Sieg ging an Cate Campbell aus Australien.

Weiterlesen

02.08.2013 Wenn sie pfeift, spuren Lochte und Co.

Andrea Thielenhaus
Früher war sie Wasserball-Torfrau beim SC Hürth, weil man "da nicht so schnell schwimmen können muss". Heute hat Andrea Thielenhaus das Sagen bei der Schwimm-WM - zumindest wenn es um die Einhaltung der Schwimmregeln geht. Als Schiedsrichterin ist die gelernte Steuerfachwirtin in Barcelona jeden zweiten Tag im Einsatz.

Weiterlesen

02.08.2013 Steffen, Koch und die Staffel im Finale

Britta Steffen 100 Meter Freistil Frauen Vorlauf
Das gab es noch nie bei dieser WM: In gleich drei Finals werden heute Abend deutsche Athleten vertreten sein. Die besten Medaillenaussichten hat dabei Marco Koch. Außerdem dabei: Britta Steffen und die 4 x 200 Meter Freistilstaffel der Männer.

Weiterlesen

02.08.2013 DSV-Team verbessert - Deibler wahrt Medaillenchance

Steffen Deibler 100 Meter Schmetterling der Maenner Vorlauf
Die deutschen Schwimmer kommen bei der WM in Barcelona immer besser in Schwung. Neben Medaillenhoffnung Steffen Deibler überstanden Philip Heintz und die Männer-Staffel die Vorläufe am Morgen. Auch die Ausgeschiedenen zeigten diesmal ansprechende Leistungen.

Weiterlesen

02.08.2013 Marco Di Carli möchte „so nicht abtreten“

Marco di Carli 100 Meter Freistil der Maenner Vorlauf
DSV-Sprinter Marco Di Carli hat sich nach seiner desolaten WM-Vorstellung über 100 Meter Freistil zu Wort gemeldet. Er werde sich Gedanken machen, „ob und wie es weitergehen soll“, kündigte der 28-Jährige via Facebook an.

Weiterlesen

01.08.2013 Körperschmuck und Kleidertrends

Bunter Schwimmanzug bei Weltmeisterschaft
Über Geschmack lässt sich ja angeblich nicht streiten. Wir finden schon. Oder was halten Sie von den neuesten Trends am WM-Pool?

Weiterlesen

01.08.2013 Magnussen zieht mit Biondi und "Pippo" gleich

James Magnussen (Asutralien) 100 Meter Freistil der Maenner Finale
Die 100 Meter Freistil der Männer sind ein Highlight jeder Weltmeisterschaft. Wie die 100 Meter in der Leichtathletik zählt beim Schwimmen ein Sieg über diese Strecke mehr als über manch andere Distanz. Als zweifacher Weltmeister befindet sich der Australier James Magnussen nun in illustrer Gesellschaft.

Weiterlesen

01.08.2013 Die Entscheidungen von Tag 5

Fünf Entscheidungen fielen am heutigen Wettkampftag in Barcelonas Schwimmstadion Palau Sant Jordi.

Weiterlesen

01.08.2013 Pedersen schwimmt Weltrekord im Halbfinale

Rikke Moller Pedersen (Dänemark) 200 Meter Brust Frauen Halbfinale Weltrekord
Rikke Møller Pedersen hat bei der WM in Barcelona für den dritten Weltrekord gesorgt. Die Dänin schwamm über 200 Meter Brust 48 Hundertstel schneller als Rebecca Soni (USA) bei Olympia in London.

Weiterlesen

01.08.2013 Koch kämpft um Medaille - auch Steffen erreicht Finale

Marco Koch 200 Meter Brust der maenner Vorlauf
Der Darmstädter Marco Koch hat sich mit neuer Saisonbestleistung zum Medaillenaspiranten über 200 Meter Brust gemausert. Über 100 Meter Freistil erreichte Britta Steffen das WM-Finale am Freitagabend.

Weiterlesen

01.08.2013 Magnussen holt die 100-Meter-Krone - Lochte das erste Gold

James Magnussen (Asutralien) 100 Meter Freistil der Maenner Finale
James Magnussen aus Australien hat den Sprint der starken Männer gewonnen und den prestigeträchtigen WM-Titel über 100 Meter Freistil geholt. Für US-Star Ryan Lochte gab es am fünften Tag der WM endlich das erste Gold. Teamkollegin Missy Franklin fügte ihrer Sammlung bereits Gold Nummer vier bei.

Weiterlesen

01.08.2013 "Wir sind nie um Geld geschwommen"

Alexander Popov (Russland) Interview Omega
Seine beeindruckende Technik und seine zurückhaltende Art trugen Alexander Popow den Spitznamen "Schwimm-Zar" bei. Vor dem WM-Finale über 100 Meter Freistil sprach swim.de mit dem russischen Ausnahmesprinter der 1990er Jahre.

Weiterlesen

01.08.2013 Britta Steffen als Vierte weiter - Koch Vorlaufschnellster

Britta Steffen 100 Meter Freistil Frauen Vorlauf
Trendwende bei den deutschen Schwimmern? Mit der Viertschnellsten Vorlauf-Zeit hat Britta Steffen in Barcelona das WM-Halbfinale über 100 Meter Freistil erreicht. Auch Marco Koch und Yannick Lebherz zogen mit starken Vorstellungen in die nächste Runde ein.

Weiterlesen

31.07.2013 Der vierte Wettkampftag im Palau Sant Jordi

200 Meter Freistil der Frauen Finale, Federica Pellegrini (Italien)
Am Tag der Südafrikaner gibt es drei Medaillen für das Land am Kap. Außerdem holt Sun Yang sein zweites Gold und natürlich hat eine Amerikanerin Grund zum Feiern: Missy Franklin. Die Impressionen vom vierten Wettkampftag der Beckenschwimmer im Palau Sant Jordi.

Weiterlesen

31.07.2013 Platz 9: Deibler und Hentke im Pech

Franziska Hentke, 200 Meter Schmetterling der Frauen Halbfinale
…. und dann kam auch noch Pech dazu. Franziska Hentke und Markus Deibler sind trotz guter Leistungen im Halbfinale der Schwimm-WM in Barcelona ausgeschieden. Beide verpassten den Endlauf nur um eine Position.

Weiterlesen

31.07.2013 Die Entscheidungen von Tag 4

Vier Entscheidungen hielt der heutige Wettkampftag in Barcelonas Schwimmstadion Palau Sant Jordi bereit.

Weiterlesen

31.07.2013 Franklin holt dritten Titel - Doppel-Gold für Südafrika

Chad le Clos (Südafrika) 200 Meter Schmetterling der Maenner Vorlauf
"Missy is on her mission": US-Schwimmerin Missy Franklin ist drauf und dran der Star der Weltmeisterschaften von Barcelona zu werden. Über 200 Meter Freistil holte die 18-Jährige bereits ihren dritten Titel. Gold gab es außerdem für die Südafrikaner Chad le Clos und Cameron van der Burgh sowie den Chinesen Sun Yang.

Weiterlesen

31.07.2013 Das Warm-Up der Schwimm-Stars

Training Montag 30.07.2013 Barcelona Palau Sant Jordi, Markus Deibler
In der Theorie dient das Einschwimmen der Gewöhnung an das Wasser und ist die letzte Möglichkeit für den technischen Feinschliff. Doch wenn Hunderte durchtrainierte Körper gleichzeitig im Schwimmbad sind, geht es natürlich vor allem auch um eins: Sehen und gesehen werden.

Weiterlesen

31.07.2013 "Ob harte oder weiche Normen scheint völlig egal"

Henning Lambertz
Die bisherige WM-Bilanz der deutschen Beckenschwimmer ist enttäuschend. In den 20 Einzelwettbewerben gelang nur fünf DSV-Schwimmern der Sprung ins Halbfinale. Nach den Vorläufen am Mittwoch stellte sich Chef-Bundestrainer Henning Lambertz den Fragen der Journalisten.

Weiterlesen

Termine finden

Swim Onlineshop