Zaosu Racing 3D-Kappe

Bis Ende der 80er-Jahre waren Badekappen in vielen Hallenbädern Pflicht, weil herumschwimmende Haare die Schwimmbadtechnik verstopft hätten. Heute nutzen Schwimmer die Kopfbedeckung vor allem, um den Wasserwiderstand zu verringern. Seit einiger Zeit werden bei Wettkämpfen sogenannte 3D-Kappen getragen, die anatomisch geformt sind. Nach einigen anderen Firmen bringt nun auch Zaosu die 3D-Racing-Kappe auf den Markt. swim hat die Kappe getestet.

| 7. Januar 2014 | MATERIAL

Zaosu-Kappe1 | Zaosu 3D-Kappe

Zaosu 3D-Kappe

Foto >Carola Felchner / spomedis

Passform

Die „3D Cap“ sitzt tatsächlich sehr gut auf dem Kopf. Zunächst sammelt sich etwas Luft unter ihr, dieser Effekt ist aber sicherlich von der Kopfform abhängig und durch erneutes Überstreichen leicht zu beseitigen. Auch bei längeren Strecken passt sie perfekt und rutscht nicht vom Kopf. Dennoch sitzt die Kappe sehr angenehm und drückt nicht am Kopf. Während andere Badekappen häufig umgeklappt werden müssen, da sie andernfalls zu lang wären, ist auch die „Länge“ der Zaosu-Kappe praktisch und erfordert kein „Umlegen“ der Ränder.

Qualität

Die getestete Kappe ist robuster und somit auch weniger elastisch als herkömmliche Silikonkappen. Oftmals reißen Kappen durch zu starkes Dehnen oder spitze Fingernägel, die hier getestete Badekappe bestand diese Härtetests jedoch solide und verspricht somit eine längere Haltbarkeit als handelsübliche Kappen.

Design

Ein großer, weißer „Zaosu“-Schriftzug ziert die Front der sonst schlichten, schwarzen Kappe. Leider ist diese derzeit nur in schwarz mit weißem Logo erhältlich.

Preis/Leistung

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Badekappe liegt bei 14,95 Euro. Damit ist sie in etwa im Preissegment anderer Hersteller, wobei die Zaosu-Kappe dennoch zu den günstigeren ihrer Art zählt. Insgesamt ist der Preis für eine Badekappe dieser Qualität angemessen.

Gesamteindruck

Die 3D-Racing-Kappe von Zaosu konnte im swim-Test überzeugen. Vor allem die gute Passform und der angenehme Sitz beeindruckten im Praxistest voll und ganz. Neben dem Einsatz im Pool ist auch der Gebrauch im Freigewässer aufgrund des angenehmen Sitzes denkbar. Kleine Abzüge gibt es für das schlichte Design, hier wünscht man sich heutzutage etwas mehr Farbe im Becken.

Die Bewertung

Rating

  • Passform5von5
  • Qualität5von5
  • Design3von5

Rating

  • Preis/Leistung4von5
  • Gesamteindruck4von5