Tempo Trainer Pro von Finis

Nicht jeder Sportler hat das Glück, einen Trainer oder eine Trainingsuhr am Beckenrand zu wissen. Dennoch ist vor allem im Ausdauerbereich das Tempogefühl extrem wichtig und nicht selten gilt es im Training auch, den inneren Schweinehund zu überwinden. Finis hat für alle diejenigen einen Tempotrainer entwickelt, der hier im Test näher vorgestellt werden soll.

| 25. November 2014 | MATERIAL

Tempotrainer2 | Finis Tempo Trainer Pro

Finis Tempo Trainer Pro

Foto >Finis

Nutzwert

Der Finis Tempo Trainer Pro ist eine Trainingshilfe für Schwimmer, die vor allem im Ausdauerbereich trainieren. Er unterstützt die Schwimmfrequenz und kann helfen, das angestrebte Schwimmtempo zu halten.

Funktionen

Zum einen unterstützt der Tempo Trainer die Zugfrequenz, wobei zuvor eingestellt werden muss, wie viele Züge pro Minute zu schwimmen sind. Das Gerät piept daraufhin im Zugrhythmus, optimalerweise setzt man beim Piepton die Hand vorn ins Wasser. Diese Funktion funktioniert sehr gut und kann vor allem im Techniktraining eingesetzt werden, um an der optimalen Frequenz und Zuglänge zu arbeiten. Für eine komplette Trainingseinheit ist der Tempo Trainer jedoch etwas nervig. Zudem muss man zunächst mit einem Fachmann sprechen, welche Frequenz in Bezug auf die individuellen Ziele anzustreben ist. Danach kann der Tempo Trainer eine Hilfe bei der Umsetzung sein.

Eine weitere Funktion ist die Überwachung von Intervallzeiten, die zuvor eingestellt werden können. So besteht die Möglichkeit, Zeiten von 10 Sekunden bis hin zu 10 Minuten einzustellen. Will man beispielsweise eine 800-Meter-Freistilzeit von 10 Minuten schwimmen, kann man ein Intervall von 1:15 Minuten eingeben und sich so nach jeder 100-Meter-Wende kontrollieren, ohne auf die Uhr schauen zu müssen. Diese Funktion macht vor allem für lange Strecken Sinn. Der Tempotrainer sollte auf jeden Fall dicht am Kopf oder an der Schwimmbrille (entsprechender Clip ist im Lieferumfang enthalten) befestigt werden, da nur so die Pieptöne zu hören sind.

Bedienung

Die Bedienung ist einfach, es kann zwischen den Funktionen gewählt werden und die Zeit für Frequenz oder Intervalle durch einfachen Knopfdruck eingestellt werden.

Preis/Leistung

Auch wenn die beschriebenen Funktionen im Training hilfreich sind und der Tempo Trainer im Test überzeugen konnte, halten wir ihn bei einem Preis von rund 45 Euro für etwas teuer. In manchen Online Shops ist er etwas günstiger erhältlich.

Gesamteindruck

Der Tempo Trainer pro kann nicht nur im Wasser verwendet werden, auch beim Laufen oder Radfahren kann er das Training unterstützen. Sinn macht er für all diejenigen, die allein trainieren oder keine Trainingsuhr in ihrem Schwimmbad haben. Trotzdem ist es mit 45 Euro ein wenig teuer.

Die Bewertung

Rating

  • Nutzwert5von5
  • Funktionen3von5
  • Bedienung4von5

Rating

  • Preis/Leistung3von5
  • Gesamteindruck4von5