Speedo Aquapulse Max Mirror

Kennen Sie das auch? Entweder drückt die Brille auf den Augen, sieht einfach nur riesig im Gesicht aus oder man sieht nichts durch sie. Schwimmbrillen sind speziell und bedürfen einer Anpassung an den Träger – häufig ein jahrelanger Prozess, die „Richtige“ zu finden. Speedo hat mit der Schwimmbrille Aquapulse Max versucht, alle wichtigen Eigenschaften möglichst positiv in einer Schwimmbrille zu vereinen.

| 18. Dezember 2013 | MATERIAL

Speedo_Max_Mirror1 | Speedo Aquapulse Max Mirror

Speedo Aquapulse Max Mirror

Foto >Silke Insel / spomedis

Passform

Die Speedo Aquapulse Max Mirror  wurde mit der IQ-Fit-Technologie entwickelt, eine Körperscan-Forschung, die ermöglicht, dass reale Gesichts- und Körperkonturen produziert werden. Die getestete Schwimmbrille hat eine weiche Gummidichtung, die sich den Augen angenehm anpasst. Der Nasensteg ist leider nicht verstellbar, durch die breiten Gummidichtungen sollte die Brille aber bei nahezu jeder Gesichtsform passen. Zudem besitzt sie ein doppeltes Kopfband für maximalen Halt. Dieses ist zusätzlich mit einer Skala versehen, die das Einstellen erleichtert.

Sicht

Das Sichtfeld der getesteten Schwimmbrille ist allgemein sehr gut. Wie ein Großteil der Schwimmbrillen heutzutage ist auch die Aquapulse Max Mirror mit einer Anti-Fog-Beschichtung ausgestattet. Nach mehrmaligem Absetzen der Brille beschlug diese aber dennoch leicht. Positiv zu bemerken ist die silberfarbene Verspiegelung der Brille, die neben dem UV-Schutz auch eine gute Sicht bei hellen Verhältnissen ermöglicht.

Qualität

In punkto Qualität überzeugt die Testbrille durch gute Verarbeitung. Besonders hervorzuheben ist das Kopfband, das stabil genug für viele Trainings- und Wettkampfjahre zu sein scheint. Die Anti-Fog-Beschichtung war hingegen schon nach wenigen Trainingseinheiten mit der Brille abgelöst. Wie lange die Gläser, die anfällig wirken, frei von Kratzern bleiben, liegt am sachgerechten Umgang der Besitzer. Im Lieferumfang ist ein kleines Säckchen, in dem die Brille verstaut werden kann.

Design

Auf den ersten Blick wirkt die Speedo Aquapulse Max Brille futuristisch und zudem sehr groß. Dennoch passt sie sich der Gesichtsform gut an und wirkt selbst bei schmalen Frauengesichtern nicht zu klobig. Die Aquapulse Max ist in mehreren Farben mit und ohne Verspiegelung erhältlich.

Preis-Leistung

Die Aquapulse Max Mirror ist in den Farben white/silver und black/silver erhältlich und kostet 35 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung für die unverspiegelte Version liegt bei 30 Euro. Sie gibt es in folgenden Farben: white/smoke (getönte Linse), black/clear (klare Linse), green/smoke (getönte Linse) und black/blue (blaue Linse). Bedenkt man, dass die Brille für Wettkampf und Training sowie Pool und Freigewässer hervorragend geeignet ist, geht der Preis in Ordnung. Vor allem Freigewässerbrillen mit ähnlich guter Sicht und Verarbeitung liegen in einem vergleichbaren Preissegment.

Gesamteindruck

Insgesamt ist die Speedo Max Pulse Mirror eine solide Schwimmbrille, die durch gute Sicht, Passform und ein ansprechendes Design attraktiv für Schwimmer und Triathleten ist. Laut Herstellerangaben ist die Max Pulse Mirror eine Trainingsbrille, unserer Meinung nach aber durchaus im Wettkampf einsetzbar. Empfehlenswert ist sie vor allem für diejenigen, die häufig Probleme mit der Passform von Schwimmbrillen haben.

Die Bewertung

Rating

  • Passform4von5
  • Sicht4von5
  • Qualität3von5
  • Design5von5
  • Preis/Leistung4von5
  • Gesamteindruck4von5