Futuristisches Design: die arena Tech Fins.

Frank Wechsel / spomedis

Bilder 1/1
Testcenter | 15. April 2011

Futuristische Füße Arena Tech Fins

Marit Breitfeld | Die Tech Fins sind kurze Trainingsflossen mit einem geschwungenen Flossenblatt und erhöhten Kanten für einen optimalen Krafttransfer. Der Hersteller arena verspricht eine ergonomische Passform und Dank der offenen Fersenkonstruktion ein Höchstmaß an Komfort und Bewegungsfreiheit.
Außerdem sollen die Flossen ultraleicht sein und zu maximaler Stabilität im Wasser verhelfen. Eine ausgezeichnete Griffigkeit soll angenehmes Laufen am Beckenrand ermöglichen. Die vom Design her futuristisch anmutenden Flossen in Doppelgrößen von 38 bis 45 sind in grau, blau und pink erhältlich und kosten 39,95 Euro.
Die arena Tech Fins machen mit ihrem modernen, ergonomischen Design einen sehr positiven optischen Eindruck. Das Material ist sehr leicht. In der Tasche benötigen die Flossen durch ihre Breite leider viel Stauraum. Das mitgelieferte Gummiband hielt sie dabei aber gut zusammen.

Flossen erfordern (zu) viel Kraft

Beim Testschwimmen zeigte sich, dass die Flossen aufgrund des leichten Materials und ihrer Breite sehr viel Auftrieb bieten. Darum ist ein sehr hoher Kraftaufwand notwendig, um die Füße unter Wasser zu bringen, was insbesondere weniger geübten und weniger kräftigen Schwimmern bei intensivem Beinschlag Probleme bereiten könnte. Anfänger, die wenig Beinschlag schwimmen, können mit den arena Tech Fins jedoch von einer höheren Wasserlage profitieren.

Zum Brustschwimmen geeignet

Die Tech Fins sind sehr steif und haben somit eine geringe Flexibilität. Dieses macht sich vor allem bei kurzen, schnellen Beinschlägen und beim Delfinschwimmen bemerkbar. Im Vergleich zu weicheren Flossen fühlen sie sich daher starr und ungewohnt an, da man die normale, gewohnte Beinbewegung nicht umsetzen kann. Durch die geringe Flexibilität des Materials sitzen die arena Tech Fins recht hart am Fuß. Aufgrund dieser Härte gehören die Tech Fins aber zu den wenigen Flossen, mit denen man auch Brust-Beine schwimmen kann, da man sich gut am Wasser abdrücken kann. Als störend erwies sich die Breite der Flossen, da sie beim Kraul-, Rücken- und Delfin-Beinschlag aneinander schlagen.

Die kurzen Blätter der Flossen und die ausgesparte Fersenpartie ermöglichen ein problemloses Wenden, da die beiden Eigenschaften verhindern, dass der Schwimmer mit den Füßen von der Wand abrutscht.

Die Bewertung

  • Preis/Leistung: [2/5]
  • Qualität: [4/5]
  • Tragekomfort: [2/5]
  • Nutzwert: [2/5]
  • Gesamteindruck: [2/5]

Termine finden

Swim Onlineshop