In Orange-Gelb-Tönen gehalten, fällt das P2K Pullkick von Aquasphere auf jeden Fall auf.

Carola Felchner / spomedis

Pull Kick Aqua Sphere
Bilder 1/1
Testcenter | 20. Februar 2013

Treuer Begleiter Aquasphere P2K Pullkick

Marit Böhm | "Dieses sehr vielseitige Produkt lässt sich sowohl als Kickboard als auch als Pull Buoy einsetzen und bietet guten Auftrieb für ein gezieltes Technik- oder aber auch Kraftausdauer-Training." So wird der Pullkick vom Hersteller Aquaphere angepriesen – swim hat ihn getestet.

Nutzwert

Wie der Name schon sagt, ist der Pullkick ein kombiniertes Trainingsgerät zum Pullen (Armarbeit) und Kicken (Beinarbeit). Für den Einsatz zum isolierten Armtraining wird der Pullkick zwischen die Oberschenkel genommen. Durch die starke Wölbung und die seitlich runden Erhöhungen lässt der Pullkick sich sehr gut zwischen den Beinen halten. Gerade bei den Wenden verrutscht er nicht. Außerdem bietet der P2K Pullkick einen sehr guten Auftrieb, so dass man sich bei guter Wasserlage gezielt auf das Oberkörpertraining konzentrieren kann.
Zur Verwendung als Kickboard zur Beinarbeit fasst man den Pullkick an den seitlichen runden Erhöhungen an. Auch wenn der Pullkick nicht den Komfort eines klassischen Schwimmbretts hat, bietet er genug Auftrieb mit einer angenehmen Haltung beim Beineschwimmen.  

Design

Der P2K Pullkick bietet ein schlichtes aquadynamisches Design in auffälliger Farbe. Im Gegensatz zu den Pullkicks anderer Anbieter ist der Aquaphere-Pullkick schmaler und gewölbt. Das Gelb-Orange ist sehr auffällig und man findet seinen Pullkick sicher am Beckenrand wieder. Die Einfärbung ist bei jedem Exemplar etwas unterschiedlich. Eine etwas dezentere Variante beispielsweise in Blautönen wäre auch noch eine schöne farbliche Alternative.

Qualität

Das Material macht einen hochwertigen Eindruck. Die sehr feste Oberfläche ist resistent gegen Kratzer und Schrammen. Insgesamt ist der Pullkick schön leicht. Das relativ harte Material saugt sich nicht mit Wasser voll, so dass man auch nach dem Schwimmtraining den Pullkick getrost in der Trainingstasche transportieren kann.

Preis/Leistung

Der Pullkick wird zu einem Preis von 19,99 Euro angeboten. Somit liegt der Preis etwas unter dem des führenden Herstellers von Pullkicks. Da ein Pullkick regelmäßig beim Schwimmtraining eingesetzt wird, ist der Preis von rund 20 Euro durchaus gerechtfertigt für den treuen Trainingsbegleiter von Aquaphere.

Gesamteindruck

Wer regelmäßig schwimmt, für den gehört ein Pullkick definitiv zum Trainingsequipment. Ein Pullkick bildet die optimale 2in1-Lösung, wenn man nicht ein Kickboard und einen Pullbouy nutzen möchte. Der P2K Pullkick bildet hierfür das passende Produkt. Er punktet vor allem durch den perfekten Halt beim Armeschwimmen und die kompakte gewölbte Form.

Die Bewertung

  • Nutzwert: [5/5]
  • Design: [4/5]
  • Qualität: [5/5]
  • Preis/Leistung: [4/5]
  • Gesamteindruck: [5/5]

Termine finden

Swim Onlineshop