SWIM 20: Trainieren wie die Profis

Die neue Ausgabe der SWIM ist da mit vielen spannenden Geschichten. Zum Beispiel über Diana Nyad, die von Kuba nach Florida schwamm, und den König der Olympischen Spiele von Rio, Michael Phelps. Außerdem geben wir Ihnen Tipps für das Schwimmen mit Pull-Buoy und fürs Athletiktraining.

| 7. September 2016 | Material

SWIM 20 | SWIM 20

Seit heute am Kiosk - die neue SWIM.

Foto > Frank Wechsel

Können Sie sich vorstellen, in 53 Stunden von Kuba nach Florida zu schwimmen? Wir auch nicht. Aber für die SWIM 20 haben wir mit Diana Nyad gesprochen, einer unglaublichen New Yorkerin, die sich diesen Traum nach über 30 Jahren erfüllt hat und die zu einem Star in den USA wurde. Ein anderer Schwimmstar zeigte bei den Spielen in Rio sein neues Gesicht. Lesen Sie in SWIM, wie sich Michael Phelps in den letzten Jahren zu einem besseren Menschen gewandelt hat. Damit auch Sie bald schwimmen wie ein Olympiasieger zeigen wir in unserer Trainingsrubrik, wie Sie den nächsten Leistungssprung schaffen und wir klären ein für alle Mal die Frage, was denn eigentlich besser ist: Zweier- oder Dreierzug? Außerdem: Athletiktraining für Schwimmer, Armetraining mit Pull-Buoy und was bei Muskelkater wirklich hilft.

Seit heute gibt es die SWIM 20 am Kiosk. Und das sind die Themen:

  • Rio 2016: König Phelps
  • Das deutsche Team: War denn wirklich alles schlecht?
  • Wenn die Leistung stagniert: So kommen Sie aus dem Tief
  • Athletik: Übungen mit dem eigenen Körpergewicht
  • Günstige Bäder aus Holland: Die Lösung für Deutschland?
  • Im Test: Kick Pro von Finis
  • Equipment: Pull-Buoys – die bunten Klassiker
  • Interview: Diana Nyad und der Traum von der Floridastraße
  • Brunos Welt: Übers Denken im Freiwasser
  • Zwei- oder Dreierzug: Ist das eine besser als das andere?
  • Medizin: Was bei Muskelkater wirklich hilft
  • Abenteuer Hudson River Swim: 7 Tage, 7 Etappen, 190 km