Innovative Web-Doku begleitet Athleten bis Rio 2016

Wie erlebt Steffen Deibler den Auftakt seiner Olympiasaison ganz persönlich? Was geht Spitzensportlern im harten Trainingsalltag durch den Kopf? Die Web-Dokumentation "Die Norm" begleitet neun Olympiahoffnungen ein Jahr lang auf den Weg nach Brasilien.

| 4. September 2015 | MATERIAL

Steffen Deibler | Steffen Deibler bei der Schwimm-WM.

Steffen Deibler bei der Schwimm-WM.

Foto >Frank Wechsel (spomedis)

Noch 338 Tage, noch 337, noch 336 ... die Olympiauhr tickt unaufhörlich. An unzähligen Orten in Deutschland arbeiten Tag für Tag Tausende Athleten hart an ihrer Form. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Sportarten, was sie eint, ist ein Traum: Der Traum von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Die Athleten

NameSportart

Laura Ludwig

Beachvolleyball

Kira Wallenhorst

Beachvolleyball

Steffen Deibler

Schwimmen

Sebastian Beyer

Weitsprung

Tim Ole Naske

Rudern

Markus Röckermann

Beachvolleyball

Lars Flüggen

Beachvolleyball

Maxine Wolters (geplant)

Schwimmen

Jacob Heidtmann (geplant)

Schwimmen

Swipe me

Ein Jahr lang begleitet die Web-Dokumentation "Die Norm" neun junge Athleten bei der Verwirklichung ihres Traums - oder beim Scheitern daran. Denn der positive Ausgang ist keinesfalls sicher. "Im Spitzensport ist eine Norm immer ein Hindernis, das überwunden werden muss. Nur wer die geforderte Norm erreicht, qualifiziert sich", heißt es auf der Website. Auf dem Weg nach Rio kann viel passieren: kleine Etappensiege, Meistertitel oder neue Bestzeiten. Aber auch Verletzungen, Formkrisen oder stärkere Konkurrenten, die einem plötzlich den Weg versperren.

Video: Episode 1 - Gegen den Strom

Auf www.die-norm.de berichten die Athleten davon in sehr persönlichen Video-Tagebüchern, für die sie auch selbst zur Kamera greifen. Steffen Deibler ist bisher der einzige Schwimmer. Mit Jacob Heidtmann und Maxine Wolters sollen weitere folgen.

Egal wie das Jahr für die Athleten endet, eines steht schon heute fest. Am Ende wird aus dem gesamten Material ein Kinofilm entstehen. Dazu heißt es: "Die Norm ist ein Film über Spitzensportler, will aber kein Sportfilm sein. Er stellt vielmehr die Menschen und ihre Werte in den Mittelpunkt. Er geht der Frage nach dem Antrieb zur sportlichen Spitzenleistung nach. Er will herausfinden, wie der Traum von Olympia entsteht und wie er sich im Alltag der Athleten wiederfindet." Der Film soll am 3. November 2016 in die Kinos kommen.