Das österreichische Bundesland Kärnten trat bei der DM in Berlin bereits als DSV-Werbepartner in Erscheinung.

Michael Rauschendorfer

Theresa Michalak (l) und Alexandra Wenk nach den 200 Lagen bei DM Berlin 2013.
Bilder 1/1
Branchenticker | 10. Mai 2013

Sponsor Bundesland Kärnten unterstützt deutsche Schwimmer

Peter Jacob | Kärnten in Österreich und der Deutsche Schwimm-Verband gehen in Zukunft gemeinsame Wege. Das hatten der Tourismusverband des Bundeslandes und der DSV bereits während der Deutschen Meisterschaften in Berlin mitgeteilt.
Ein österreichisches Bundesland und der Deutsche Schwimm-Verband, wie passt das zusammen? Für die Verantwortlichen des DSV und die Vertreter Kärntens wie die Faust aufs Auge. "Kärnten ist das Land der Seen", erklärt Martin Dobelmann vom Tourismusverband des Bundeslandes.  "Wir liegen an der Grenze zu Italien. Unsere Seen werden im Sommer bis zu 28 Grad warm." An Wörthersee, Millstätter See, Ossiacher See und Weißensee, sei es "fast wie in der Karibik."
DSV-Präsidentin Christa Thiel freute sich auf der Pressekonferenz in Berlin über einen "neuen Sponsor einer ganz anderen Art". Das karibische Feeling der Region konnte sie aber nicht ganz bestätigen. "Das ist jetzt kein PR-Gag. Ich kenne die Gegend gut", sagte Thiel. "In meinem früheren Leben, bevor ich Sportfunktionärin wurde, habe ich häufig Urlaub dort gemacht. Und es war immer schön warm."

Termine finden

Swim Onlineshop