Paralympics-Schwimmerin Kirsten Bruhn ist eine der drei Haupt-Protagonisten des Dokumentarfilms "Gold".

NFP*

Trailer zum Film Gold mit Kirsten Bruhn
Bilder 1/1
Pool | 25. Februar 2013

Film ab! Staraufgebot zur Deutschlandpremiere von „Gold“

Peter Jacob | Vom Minister bis zum Box-Weltmeister: Mit zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Show und natürlich Sport wird heute Abend in Hamburg die Deutschlandpremiere von „Gold – Du kannst mehr als du denkst“ gefeiert.
Im Mittelpunkt des Dokumentarstreifens steht die deutsche Spitzenschwimmerin Kirsten Bruhn aus Wasbek in Schleswig-Holstein. Die 43-Jährige wird auf ihrem Weg zu den Paralympics 2012 ebenso mit der Kamera begleitet wie der australische Rennrollstuhlfahrer Kurt Fearnley und Kenias blinder Marathon-Held Henry Wanyoike. In beeindruckenden Bildern porträtiert der Film die drei Spitzensportler und ist auch bei den Spielen in London hautnah dabei. Auf der Berlinale erhielt das Filmteam um Regisseur Michael Hammon bereits glänzende Kritiken - von Donnerstag an kann sich jeder Kinobesucher selbst ein Bild machen.
Für die Deutschlandpremiere im Hangar 6 des Flughafen Hamburg haben sich unter anderem Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und UN-Sonderberater Willi Lemke angekündigt. Moderiert wird die Premiere von Tagesthemen-Moderator Tom Buhrow. Die Box-Brüder Wladimir und Vitali Klitschko führen die Liste namhafter Sportler auf dem Roten Teppich an.  Mit dabei sein werden zudem die paralympischen Goldmedaillengewinner Sandra Auffahrt (Reiten) und Martin Braxenthaler (Ski Alpin) sowie Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste.

Termine finden

Swim Onlineshop