Showdown mit Thorpe über 200 Meter Freistil

Das 200-Meter-Freistil-Finale von Athen 2004 ging als Jahrhundertrennen in die Geschichte ein. Mit der Rückkehr von Australiens Star Ian Thorpe könnte dieses 2012 in London noch getoppt werden.

| 18. Mai 2011 | Aktuell

thorpe_klein

Thorpe

Photo > Frank Wechsel / spomedis

Wie der Sydney Morning Herald heute berichtete, verzichtet Thorpe auf einen Start auf der 400-Meter-Strecke. "Ich habe mich entschieden und will in London nur über 100 und 200 Meter antreten. Auf beide Rennen bereite ich mich jetzt vor", äußert sich Thorpe in der Tageszeitung. "Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich noch genug Zeit für die Vorbereitung auf die 400 Meter hätte. Mit dem, was ich mir bisher in der kurzen Zeit vorgenommen habe, wird es schon schwer genug."

Der fünffache Goldmedaillengewinner bereitet sich derzeit in der Schweiz unter Trainer Gennadi Touretski auf sein Comeback vor. Über die 200-Meter-Strecke hatte der Australier 2004 in Athen einen seiner größten Erfolge gefeiert, als er im Kampf der Giganten den Niederländer Pieter van den Hoogenband und US-Star Michael Phelps bezwang. Die 200-Meter-Entscheidung von London verspricht schon 15 Monate im Voraus eine hohe Brisanz: Neben Thorpe und Phelps gehören der Deutsche Paul Biedermann, der US-Amerikaner Ryan Lochte und der Chinese Yang Sun, der derzeit mit 1:44,99 Minuten die Weltrangliste anführt, zu den Favoriten.

FINA Weltrangliste

200 Meter Freistil Männer, Stand 18.05.2011

1 Yang Sun CHN 1:44,99

2

Yannick Agnel

FRA

1:45,47

3

Danila Izotov

RUS

1:46,14

4

Michael Phelps

USA

1:46,27

31

Paul Biedermann

GER

1:48,74

98

Markus Deibler

GER

1:50,55

Swipe me