Passende Kombination: Technik und Regeneration

Trainingsmethoden, die sich in ihrer Wirkung nicht behindern, sind in einer Trainingseinheit ideal miteinander kombinierbar. Diese Methoden zu finden, ist eine der großen Herausforderungen effizienten Trainings. Dann können Sie aus der gegebenen Zeit nämlich noch mehr herausholen. Wie wäre es mit dieser Kombination?

| 4. Mai 2015 | AKTUELL

Kraulschwimmen | Ein Athlet beim Kraulschwimmen.

Ein Athlet beim Kraulschwimmen.

Foto >Finis

In diesem Fall steht die Kombination aus regenerativen Inhalten und technischen Aufgaben im Fokus der Trainingseinheit. Sie bietet die Möglichkeit, einzelne technische Komponenten zu berücksichtigen und gleichzeitig, dank der anschließenden regenerativen Inhalte, die optimale Vorbereitung auf eine folgende, intensivere Einheit zu sichern.

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,5 km

300mEinschwimmen

6 x 50m

2 techn. Übungen in der Hauptschwimmart

6 x 50m

25m Beine in Seitenlage + 25m ganze Lage beliebig

4 x 100m

Startsprung mit Kommando und möglichst langer Gleitphase + Rest Kraul GA1, Pause: 30 s

400m

im Wechsel: 100m Beine und 100m Lagen GA1

4 x 100m

Startsprung mit Kommando und möglichst langer Gleitphase + schnelle 50-m-Wende, Rest Kraul GA1, Pause: 30 s

400m

im Wechsel: 100m Kraul-Arme und 100m Lagen GA1

4 x 100m

50m einarmig+ 25m Faust + 25m ganze Lage, Pause: 30 s

400m

Kraul GA1 Atemübungen in der Abfolge 3/5/3/7er-Zug oder 2/4/2/6er-Zug

100-200m

Ausschwimmen mit Tauchübungen

Swipe me

Holger Lüning (49) ist Sportwissenschaftler und Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesligamannschaft des EOSC Offenbach, später gewann er im Masterbereich zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs.

Holger Lüning | Holger Lüning

Holger Lüning

Foto >privat


Ab Mittwoch am Kiosk oder schon heute digital: Die neue SWIM.