Mit 32 Schwimmern zur EM nach Ungarn

32 Beckenschwimmer hat der Deutsche Schwimmverband (DSV) für die Europameisterschaften in Ungarn nominiert. Im DSV-Kader stehen neben Stars wie Britta Steffen und Paul Biedermann auch fünf Debütanten. Die EM 2012 gilt als Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele in London.

| 13. März 2012 | AKTUELL

Finale 4 x 100 m Freistil Frauen 01 | 4 x 100 m Freistil der Frauen

4 x 100 m Freistil der Frauen

Foto >Silke Insel / spomedis

Mit 14 Frauen und 18 Männern reist der DSV zu den Europameisterschaften 2012. Welcher der Schwimmer auf welchen Strecken an den Start gehen wird und wer die Mannschaft nach der Trennung vom ehemaligen Bundestrainer Dirk Lange betreuen wird, steht noch nicht fest.

Zum dritten Mal nach Ungarn

Austragungsort ist vom 21. bis 27. Mai die Stadt Debrecen im östlichen Ungarn, nachdem Antwerpen als ursprünglich geplanter Austragungsort die Meisterschaften im Februar an den Europäischen Schwimmverband LEN zurückgegeben hatte. Ungarn ist damit nach den Europameisterschaften von 2006 und 2010 in Budapest zum dritten Mal in kurzer Folge Gastgeber der kontinentalen Schwimmelite.

Als EM-Qualifikation zählten der Olympia-Testwettkampf im Rahmen der britischen Meisterschaften in London, ein nationaler Qualifikationswettkampf in Magdeburg und der ganz im Zeichen des Superstars Michael Phelps stehende US-Grand-Prix in Columbus.

Debrecen 2012: Das DSV-Team zur EM
Frauen

Dorothea Brandt (SG Neukölln Berlin)

Lisa Graf (SSG Leipzig)

Vanessa Grimberg (SB Schwaben Stuttgart)

Isabelle Härle (SV Nikar Heidelberg)

Silke Lippok (SSG Pforzheim)

Jenny Mensing (SC 1911 Wiesbaden)

Theresa Michalak (SV Halle/Saale)

Sarah Poewe (SG Bayer Wuppertal/Uerd./Dorm.)

Caroline Ruhnau (SG Essen)

Daniela Schreiber (SV Halle/Saale)

Britta Steffen (SG Neukölln Berlin)

Sina Sutter (SG Essen)

Lisa Vitting (SG Essen)

Alexandra Wenk (SG Stadtwerke München)

Männer

Paul Biedermann (SV Halle/Saale)

Dimitri Colupaev (University of Southern California)

Steffen Deibler (Hamburger SC)

Markus Deibler (Hamburger SC)

Marco Di Carli (SG Frankfurt)

Christian Diener (PSV Cottbus 90)

Hendrik Feldwehr (SG Essen)

Philip Heintz (SV Mannheim)

Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt)

Yannick Lebherz (DSW 1912 Darmstadt)

Christian vom Lehn (SG Bayer Wuppertal/Uerd./Dorm.)

Helge Meeuw (SC Magdeburg)

Sören Meißner (SV Würzburg 05)

Jan David Schepers (SG Essen)

Benjamin Starke (SG Neukölln)

Tim Wallburger (SG Neukölln)

Jan Wolfgarten (SV Würzburg 05)

Felix Wolf (Potsdamer SV)