Leistungstest über 8 x 100 Meter

Regelmäßig durchgeführte Testserien vermitteln einen Eindruck vom derzeitgen Leistungsvermögen. Die Ergebnisse sind im Langzeitverlauf gut vergleichbar. Eine Serie über 8 x 100 Meter kann viel Aufschluss über das zurückliegende Training geben und lässt zugleich Prognosen für bevorstehende Wettkämpfe zu.

| 17. Juni 2013

Reize

Haben Sie den Mut, im Schwimmtraining neue Reize zu setzen.

Foto > Frank Wechsel / spomedis

Tipp: Legen Sie statt einer Pausenangabe (z. B. 60 Sekunden) nach dem ersten 100-Meter-Intervall eine feste Abgangszeit fest, die dieser Pausenlänge entspricht. Behalten Sie diese Abgangszeit dann für weitere Tests unverändert bei. Schwimmen Sie beim nächsten Mal schneller, wird auch Ihre Pause länger. Ebenfalls ein guter Leistungsparameter.

Beispiel: Wenn Sie die ersten 100 Meter in 1.30 Minuten absolvieren, legen Sie die Abgangszeit auf 2.30 Minuten fest. Behalten Sie diese Abgangszeit nun für das komplette Jahr konstant!

Einheit der Woche

Gesamtdistanz: 3,4 km

200m Einschwimmen

4 x 100m

50m TÜ + 50m Mini-Lagen, Pause: 20 Sek.

8 x 50m

25m Arme + 25m Beine in Lagenreihenfolge, Pause: 20 Sek.

4 x 100m

25m Spurt HSA + 75m locker, Pause: 30 Sek.

8 x 100m

HSA GA2 bestmöglicher Schnitt, Pause: 60 Sek. (oder feste Abgangszeit)

200m

lockeres Schwimmen

8 x 100m

Kraul mit Paddles, Pullbuoy und ggf. Fußschlaufe, bestmöglicher Schnitt, Pause: 20 Sek. (oder feste Abgangszeit)

200-300m

Ausschwimmen

Swipe me