Pool | 29. April 2011

Besondere Ehre Ian Thorpe bei britischer Prinzenhochzeit

Frank Wechsel | Ian Thorpe, der Star der Olympischen Spiele 2000 in Sydney, wird heute ein besondere Ehre zuteil: Der Ausnahmeschwimmer ist einer der 1.900 geladenen Gäste bei der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton in London.
Thorpe, der sich derzeit in der Schweiz auf seine Comeback bei den Olympischen Spielen 2012 in London vorbereitet, vertritt neben zahlreichen Politikern die australischen Farben in London. Australien gehört neben 53 weiteren Staaten zum Commonwealth-Verbund, die britische Königin Elisabeth II. ist das Staatsoberhaupt.

Höhepunkt der Karriere des inzwischen 28-jährigen Ian Thorpe waren die Olympischen Spiele 2000 in Sydney, wo er drei Gold- und zwei Silbermedaillen gewann. Vier Jahre später erlebte er einen Tiefpunkt, als nach einem Fehlstart bei der landesinternen Qualifikation seine Teilnahme bei den Spielen von Athen auf der Kippe stand. Nur durch einen Verzicht seines Mannschaftskollegen Craig Stevens konnte Thorpe in Griechenland antreten - dort gewann er das prestigeträchtige 200-Meter-Freistilrennen gegen den Niederländer Pieter van den Hoogenband und den US-Star Michael Phelps.
2006 trat Thorpe vom aktiven Schwimmsport zurück, seinen 400-Meter-Weltrekord verlor der Australier am 26. Juli 2009 an den Deutschen Paul Biedermann. Im Frühjahr kündigte er sein Comeback an, um 2012 bei den Olympischen Spielen in London erneut an den Start zu gehen.