DSV nominiert 23 Schwimmer für Becken-Wettbewerbe

Neun Frauen und 14 Männer hat der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) um Bundestrainer Dirk Lange und Leistungssport-Direktor Lutz Buschkow für die Becken-Wettbewerbe der WM in Shanghai nominiert.

| 7. Juli 2011 | AKTUELL

Yannick Lebherz (DSW 1912 Darmstadt) | Yannick Lebherz (DSW 1912 Darmstadt)

Yannick Lebherz (DSW 1912 Darmstadt)

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Die Entscheidungen im Becken des Shanghai Oriental Sport Center werden vom 24. bis 31. Juli ausgetragen. Bundestrainer Dirk Lange will mit seinem Team je zwei Gold-, Silber- und Bronzemedaillen erringen. Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer werden für den nationalen Verband in den Kampf um Medaillen und Platzierungen eingreifen:

Das WM-Team für die Becken-Wettbewerbe 2011
Frauen

Dorothea Brandt, Britta Steffen (beide Berlin)

Lisa Vitting, Sina Sutter (beide Essen)

Silke Lippok (Pforzheim)

Franziska Jansen (Heidelberg)

Daniela Schreiber (Halle/Saale)

Jenny Mensing (Wiesbaden)

Sarah Poewe (Wuppertal/Uerdingen/Dormagen)

Männer

Steffen Deibler, Markus Deibler (Hamburg)

Hendrik Feldwehr, Jan David Schepers (Essen)

Benjamin Starke, Tim Wallburger (Berlin)

Helge Meeuw, Christian Kubusch (Magdeburg)

Christian vom Lehn, Christoph Fildebrandt (Wuppertal/Uerdingen/Dormagen)

Yannick Lebherz (Darmstadt)

Paul Biedermann (Halle/Saale)

Marco Di Carli (Frankfurt)

Clemens Rapp (Bad Saulgau).