Schnee am Beckenrand und zwei Grad kaltes Wasser halten Bruno Dobelmann nicht vom Training ab.
Kältetraining: Orca Bruno Dobelmann schwimmt im Februar bei Temperaturen um den Gefrierpunkt im Oskar-Frech-Seebad in Schorndorf. Er plant im Mai den Bodensee in der Länge (64 Kilometer) zu durchqueren - das wäre Weltrekord.
Schnee statt Chlorwasser: Weltrekordhalter Steffen Deibler (links) und Morten Ahme beim Langlaufen in Österreich. Dampfende Körper: Helfer reichen den Eisschwimmern wärmende Kleidung. Alexander Studzinski (SC Wiesbaden) plädiert dafür, dass mit der Gesundheit der Sportler nicht fahrlässig umgegangen werden darf. Schnee am Beckenrand und zwei Grad kaltes Wasser halten Bruno Dobelmann nicht vom Training ab. Trainierte eine Woche lang im T3 auf Teneriffa: Ärmelkanal-Schwimmer Bruno Baumgartner aus der Schweiz. Die Zuschauer bei den Olympischen Spielen 2012 Hendrik Feldwehr Auffallen garantiert: Bogner schickt die deutschen Olympia-Teilnehmer in bunten Farben nach London.
Seite 1/2

Termine finden

Swim Onlineshop