Deutschland im Medaillenspiegel vorn

Es war nur eine Durchgangsstation zu den Olympischen Spielen 2012 in London - doch den ersten Formtest haben die Deutschen bei der Kurzbahn-EM in Stettin mit Bravour bestanden. Mit sieben Goldmedaillen fischten die DSV-Starter so viele wie keine andere Nation aus der Floating Arena.

| 11. Dezember 2011 | Aktuell

Steffen_Britta_50F | Steffen_Britta_50F

Britta Steffen (SG Neukölln)

Foto > Frank Wechsel / spomedis

Britta Steffen und Paul Biedermann waren jeweils auf ihren beiden Paradestrecken erfolgreich, dazu gewannen Theresa Michalak und Silke Lippok sowie die Damenstaffel über 4 x 50 Meter Freistil. Dazu kamen zwei Silber- und eine Bronzemedaille und viele im Medaillenspiegel nicht verzeichnete vierte Plätze. Das Olympiajahr 2011 kann aus Sicht der Athleten also beginnen.

Kurzbahn-EM 2011 in Stettin: Der Medaillenspiegel

Land Gold Silber Bronze

1

Deutschland

7

2

1

2

Dänemark

5

7

2

3

Spanien

5

5

2

4

Polen

5

0

3

5

Russland

4

9

2

6

Ungarn

4

3

5

7

Italien

3

2

4

8

Ukraine

3

0

1

9

Slowenien

1

2

0

10

Norwegen

1

0

1

11

Großbriannien

0

4

5

12

Estland

0

1

2

13

Österreich

0

1

0

Frankreich

0

1

0

Schweiz

0

1

0

16

Weißrussland

0

0

3

Belgien

0

0

3

18

Israel

0

0

2

19

Tschechien

0

0

1

Irland

0

0

1

Swipe me