Britta Steffen verzichtet auf Kandidatur

Jedes Jahr wählen die Berliner ihren "Champion des Jahres". Nun hat Britta Steffen darum gebeten, von der Kandidatenliste gestrichen zu werden.

| 10. November 2011

Britta Steffen

Britta Steffen und der Deutsche Schwimmverband: Ist das Glas halb leer oder halb voll?

Foto > Frank Wechsel /spomedis

Nach Pressemeldungen habe die Doppel-Olympiasiegerin von Peking 2008 die Veranstalter darum gebeten, sie nicht für die Wahl zu nominieren. Sie verdiene den Preis in diesem Jahr nicht, da sie bei der WM in Shanghai enttäuscht habe. Nach dem 16. Platz im Vorlauf über 100 Meter Freistil war die Titelverteidigerin vorzeitig aus Shanghai abgereist und hatte so für einen Skandal im Deutschen Schwimmverband gesorgt.