Open Water: Deutschland erfolgreichste Nation

Die Deutschen Open-Water-Schwimmer waren die erfolgreichsten bei der 14. FINA-Weltmeisterschaft in Shanghai. Mit der Goldmedaille von Thomas Lurz sowie zwei Silber- und einer Bronzemedaille führen sie den Medaillenspiegel an.

| 24. Juli 2011 | AKTUELL

Thomas Lurz (SV Würzburg 05) | Thomas Lurz (Würzburg) gewann in Shanghai bereits WM-Silber über 10 Kilometer.

Thomas Lurz (Würzburg) gewann in Shanghai bereits WM-Silber über 10 Kilometer.

Foto >Harald Gehring / DSV

Sieben Nationen teilten sich die sieben Titel bei den Freiwasser-Wettbewerben der Schwimmweltmeisterschaften in Shanghai. Auch in der Gesamtzahl der Medaillen liegt Deutschland mit viermal Edelmetall vorn.

Im kommenden Jahr sind die Olympischen Spiele in London der Höhepunkt der Freiwasser-Saison. Im Serpentine Lake im Hyde Park werden die Wettbewerbe über zehn Kilometer ausgetragen.

14. FINA-Weltmeisterschaften in Shanghai

Finaler Medaillenspiegel Open Water

NationGoldSilberBronzeTotal

1

Deutschland

1x

2x

1x

4x

2

Griechenland

1x

1x

1x

3x

3

USA

1x

1x

2x

4

Brasilien

1x

1x

4

Bulgarien

1x

1x

4

Großbriannien

1x

1x

4

Schweiz

1x

1x

8

Russland

1x

2x

3x

9

Italien

1x

1x

2x

10

Australien

1x

1x

10

Frankreich

1x

1x

12

Ungarn

1x

1x

Swipe me