Heidtmann jubelt: Platz sechs im Vorlauf

Auch die letzten Einzelfinals der WM am heutigen Sonntagabend finden mit deutscher Beteiligung statt: Jacob Heidtmann qualifizierte sich bei seiner ersten WM über 400 Meter Lagen für den Endlauf.

| 9. August 2015 | AKTUELL

Jacob Heidtmann - Vorlauf 400 m Lagen

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Der Elmshorner ging das Rennen beherzt und etwas schneller an als bei den Deutschen Meisterschaften im April. Nach den 100 Meter Delfin wendete er in 58,31 Sekunden fast eine Sekunde unter der Angangszeit bei seiner Bestzeit. Zwar büßte er danach etwas Zeit ein, in 4:13,62 Minuten (in Berlin 4:13,28 min) erreichte er dennoch locker den Endlauf.

Nicht im Finale dabei sein wird Kevin Wedel. Der Mainzer schwamm auf Rang 15 und blieb in 4:17,42 Minuten rund acht Zehntel über Bestzeit. Am schnellsten war am Morgen der US-Amerikaner Kalisz Chase unterwegs. Er benötigte 4:11,83 Minuten. Das Finale findet heute gegen 16:45 Uhr deutscher Zeit statt.