Open Water | 15. Mai 2012

Rheindurchschwimmung Ernst Bromeis' Rekord gibt es bereits

Sonja Schleutker-Franke | Es war ein ehrgeiziges Projekt: Ernst Bromeis wollte in 30 Tagen als erster Mensch den kompletten Rhein durchschwimmen. Doch jetzt stellte sich heraus, dass dies Klaus Pechstein bereits vor 43 Jahren gelungen war. Der Schweizer Bromeis muss sich allerdings noch weiterer Kritik stellen.
Denn entgegen der ursprünglichen Aussage, den kompletten Rhein zu durchschwimmen, war der Extremschwimmer aufgrund der sehr niedrigen Wassertemperaturen in den vergangenen Tagen immer wieder für einzelne Streckenabschnitte ins Kajak umgestiegen.
Und nun wurde bekannt, dass Klaus Pechstein (heute 71) aus Linz im Jahr 1969 bereits den kompletten Rhein durchschwommen hat. "Er ist damals Mitte September gestartet und die ganze Strecke in 30 Tagesetappen ohne Flossen bis nach Hoek van Holland gekrault", erzählt seine Tochter Christiane Pechstein gegenüber swim. Dass niemend von dem Rekord etwas wusste, findet Pechstein nicht verwunderlich, schließlich gab es damals noch kein Internet und die Medienberichterstattung war auch nicht so detailliert. Aber immerhin hätte es ihr Vater zu Dieter Kürten ins "aktuelle Sportstudio" geschafft. 
Wie es mit der Rheinexpedition von Ernst Bromeis weitergeht, wird in Kürze entschieden: Für heute Nachmittag ist eine außerordentliche Pressekonferenz in Zürich geplant.