Ein Ticket und acht Meister

Der Auftakt ist geglückt. Yannick Lebherz hat am ersten Tag der Deutschen Meisterschaften in Berlin gleich das erste Ticket zu den Olympischen Spielen gelöst. Die Entscheidungen des Auftakt-Tags im Überblick.

| 10. Mai 2012 | AKTUELL

Leonie Antonia Beck | Leonie Antonia Beck bei den Deutschen Meisterschaften 2012

Leonie Antonia Beck bei den Deutschen Meisterschaften 2012

Foto >Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Ein Ticket und acht Meister

Schon im Vorlauf hatte Yannick Lebherz die Olympia-Norm von 4:16,95 Minuten über 400 Meter Lagen deutlich unterboten - und im Finale abends noch einmal einen draufgesetzt: In 4:14,90 Sekunden schwamm der 23-Jährige erneut zum Meistertitel und löste als erster Deutscher das Ticket zu den Olympischen Spielen.

400 Meter Lagen Männer Finale

OS-Norm 4:16,95

1Yannick LebherzPotsdamer SV4:14,90

2

Jacob Heidtmann

Swim-Team Elmshorn

4:21,11

3

Kevin Wedel

SG EWR Rheinhessen-Mainz

4:21,20

4

Morten Ahme

SV Poseidon Hamburg

4:23,07

5

Clemens Kaiser

Swim-Team Elmshorn

4:24,45

6

Paul Wudtke

SC Poseidon Berlin

4:26,62

7

Lukas Hüsing

VfL Sindelfingen

4:27,67

8

Richard Kursch

DSW 1912 Darmstadt

4:30,54

9

Maximilian Krüger

SV Halle

4:33,20

10

Felix Eigel

SSG Leipzig

4:33,58

Swipe me

Im Rennen der Frauen verteidigte Vorjahres- und Vorlaufsiegerin Katharina Schiller ihren Titel mit großem Vorsprung, an der Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele konnte aber auch sie nicht kratzen: 4:44,52 Minuten zeigte der Hallenmonitor am Ende für die Waiblingerin an, knapp sechs Sekunden über der Normzeit.

400 Meter Lagen Frauen Finale

OS-Norm 4:38,84

1Katharina SchillerVfL Waiblingen4:44,52

2

Tina Rüger

SSV Nürnberg

4:51,22

3

Finnia Wunram

Swim-Team Elmshorn

4:52,38

4

Alisa Riebensahm

SG Neukölln

4:53,74

5

Emily Siebrecht

TSV Hohenbrunn-Riemerling

4:53,83

6

Kathrin Demler

SG Essen

4:53,88

7

Paula Beyer

SC Magdeburg

4:54,81

8

Nina Schiffer

SG Dortmund

4:57,79

9

Nancy Schuchhardt

SSC Berlin-Reinickendorf

4:58,10

10

Beatrix Eisel

SC Wiesbaden 1911

4:59,97

Swipe me

Knapp ging es bei den 800-Meter-Schwimmern zu: Im Schlussspurt setzte sich dort Manuel Schwarz von der SG Frankfurt durch. Bei den Frauen setzten sich über 1.500 Meter dagegen schon früh Leonie Antonia Beck und Natalie Charlos ab, schwammen lange Zeit auf einer Höhe, bis die 15-jährige Beck auf den letzten 200 Metern das Tempo erhöhte, sich leicht von ihrer Konkurrentin absetzte - und dann nicht nur den Titel gewann, sondern in 16:41,69 Minuten auch einen neuen Altersklassenrekord aufstellte und sich für die Jugend-Europameisterschaften qualifizierte.

800 Meter Freistil

Männer

1Manuel SchwarzSG Frankfurt8:02,04

2

Rob Muffels

Swim-Team Elmshorn

8:04,68

3

Poul Zellmann

SC Magdeburg

8:04,70

4

Florian Vogel

SG Stadtwerke München

8:08,89

5

Robert Nüßle

Erfurter SSC

8:09,24

Swipe me

1.500 Meter Freistil

Frauen

1Leonie Antonia BeckSV Würzburg 0516:41,69

2

Antonia Massone

SSG Saar Max Ritter

16:42,99

3

Cindy Oberneder

TV Passau 1862

16:59,06

4

Marie Motylski

SG HT16

17:26,20

5

Jenny Sonnenschein

SG Bayer Wup/UER/Dor

17:33,33

Swipe me