Deutsche Open-Water-Schwimmer räumen ab

Die deutschen Freiwasserschwimmer haben auch auf der vierten Station des Europacups kräftig abgeräumt. Angeführt vom Olympia-Achten Andreas Waschburger und der WM-Teilnehmerin Finnia Wunram belegten die DSV-Schwimmer in Hoorn fünf der sechs Podestplätze.

| 5. August 2013 | AKTUELL

Freiwasserschwimmen | Das 1. Hamburger Freiwasserschwimmen am 3. September 2011 ist für jedermann geeignet – egal ob Schwimmer, Triathlet oder Rettungssportler.

Das 1. Hamburger Freiwasserschwimmen am 3. September 2011 ist für jedermann geeignet – egal ob Schwimmer, Triathlet oder Rettungssportler.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Finnia Wunram aus Magdeburg und der Saarbrücker Andreas Waschburger sind die Sieger des 10-Kilometer-Rennens beim Europacup in Hoorn. Die beiden kamen mit den gewohnt rauen Bedingungen im niederländischen Ijsselmeer - starker Wind und hohe Wellen machten den Athleten zu schaffen - am besten zurecht.

Wunram, vor zwei Wochen bei der WM über 5 Kilometer im Einsatz und vor einer Woche Europacup-Dritte in der Türkei, siegte in 2:14:13,50 Stunden. Platz zwei erkämpfte sich ihre Magdeburger Teamkollegin Patricia Wartenberg vor Giulia de Fusco aus Italien.

10 Kilometer | Frauen

NameZeit

1

Finnia Wunram (GER)

2:14:13,50 Std.

2

Patricia Wartenberg (GER)

2:14:15,85 Std.

3

Giulia de Fusco (GER)

2:14:16,70 Std.

...

8

Ines Hahn (GER)

2:14:57,70 Std.

9

Svenja Zihsler (GER)

2:16:11,35 Std.

12

Lena Kirchner (GER)

2:24:31,90 Std.

Annika Wunram (GER)

DNF

Sarah Bosslet (GER)

DNF

Swipe me

Mit Türkei-Sieger Andreas Waschburger, Rob Muffels und Hendrik Rijkens feierten die deutschen Männer gar einen Dreifach-Triumph. Dabei ging es nicht so knapp zu wie bei den Frauen, die Athleten kamen mit großen Abständen ins Ziel.

10 Kilometer | Männer

NameZeit

1

Andreas Waschburger (GER)

2:01:12,70 Std.

2

Rob Muffels (GER)

2:02:29,55 Std.

3

Hendrik Rijkens (GER)

2:03:20,80 Std.

...

7

Felix Gebhardt (GER)

2:07:19,50 Std.

Swipe me