Für Langstreckenschwimmer Alexander Studzinski sind knapp zehn Kilometer pro Trainingseinheit keine Seltenheit.

privat

Studzi
Bilder 1/1
Open Water | 3. April 2012

Studzis Blog Alexander Studzinski: Höllen-Training in der Türkei

Alexander Studzinski | Nach dem Grand-Prix-Aus heißt es nun für Alexander Studzinski "Höllen-Training" in der Türkei. Was für den Langstreckenschwimmer dort auf dem Trainingsplan steht und weshalb seine Traingspartner des Öfteren schwächeln – das berichtet er in seinem neusten Blogbeitrag.
Hallo liebe swim.de-Leser,
nach nun drei Wochen ist hier wieder mal ein Lebenszeichen von mir. In den vergangenen Wochen ist außer viel Training nicht viel passiert.

Ich bin die letzten drei Wochen 70, 85 und 90 Kilometer geschwommen. Leider bin ich in letzter Zeit ziemlich allein im Training unterwegs, da fast niemand die gleichen Wettkämpfe macht und so die Planung unterschiedlich ist. Zum Glück findet sich ab und an mal eine arme Seele, die mein Programm mitschwimmen "darf". Mehr als zwei komplette Tage hat es aber noch keiner ausgehalten. Danach fangen meine Schwimmfreunde des Öfteren an zu schwächeln. :)

Trainingslager in der Türkei

Jetzt bin ich für zwei Wochen in der Türkei im Trainingslager. Endlich mal wieder Sonne und ein wenig Strand. Wobei ich eigentlich nur die Kacheln im Pool zählen werde. Die ersten Tage waren bis jetzt ganz gut. Wobei bald dann auch die erste Höllen-Serie kommen wird. Darauf bin ich mal gespannt.
Alexander Studzinski: Mein "Höllen-Training"
Gesamtdistanz: 9,2 KM
200 m Einschwimmen
5 x 800 m Kraul, Start alle 10:00 min, Puls 25-26
500 m locker
10 x 400 m Kraul-Arme, Start alle 5:00 min, Puls 25-26
500 m Ausschwimmen
Diese Woche sind dann inklusive Anreise in die Türkei ca. 104 Kilometer auf dem Plan und nächste Woche dann grob dasselbe nur mit einer Trainingseinheit weniger. Also foglich mit einigen Kilometern mehr pro Einheit.
In der Woche danach geht wieder nach Hause, wobei der Rückflug zum Glück günstig liegt und ich wahrscheinlich nochmal an die 100 Kilometer in der Woche rankommen werde. Aber das muss mein Trainer dann entscheiden, wie ich bis dahin durchhalte. Aber alles in allem macht es hier Spaß und alle sind motiviert. Das steckt natürlich an.
Ich melde mich dann nächste Woche nochmal mit einem Update aus dem Trainingslager hier in Belek.

Euer Studzi

Termine finden

Swim Onlineshop