Tobias Wybierek und Conny Prasser sind die Coolsten

Tobias Wybierek und Conny Prasser sind die Premierensieger des Ice Cup. Nach insgesamt fünf Events in Deutschland und Österreich setzten sich der Eisschwimmer aus Bayern und die Eisschwimmerin aus Sachsen mit den meisten Punkten durch.

| 14. Februar 2017 | AKTUELL

Duell | Tobias Wybierek (rechts) siegte vor Christof Wandratsch.

Tobias Wybierek (rechts) siegte vor Christof Wandratsch.

Foto >Oliver Halder / WoW Events

Bei den Männern fiel die Entscheidung in der Gesamtwertung erst im letzten Saisonrennen über 200 Meter Freistil, als Tobias Wybierek Topfavorit Christof Wandratsch im Bodensee drei Sekunden hinter sich ließ. Mit 630 Punkten gewann der 23-Jährige aus Burghausen knapp vor Teamkollege Wandratsch (620 Punkte) und ist damit Premierensieger des Ice Cup 2016/2017. Auf Platz drei schwamm Jochen Aumüller aus Bernau mit 358 Zählern.

Etwas deutlicher fiel das Ergebnis bei den Frauen aus. Hier setzte sich Conny Prasser mit 576 Punkten durch. Hinter der Schwimmerin vom Team Warmduscher belegte Jaqueline Jänike aus Potsdam Rang zwei mit 452 Punkten. Dritte wurde Birgit Bonauer aus Burghausen, die auf 386 Zähler kam.

Eiskaltes Wasser

Am erstmals ausgetragenen Ice Cup nahmen insgesamt 59 Männer und 34 Frauen teil. Bei den fünf Events standen Schwimmstrecken zwischen 50 und 1.000 Meter auf dem Programm. Die Wassertemperatur lag dabei deutlich unter der Marke von 5 Grad Celsius, ab der es für echte Eisschwimmer erst richtig interessant wird.

Die Stationen des Ice Cup

DatumOrtGewässerWassertemperatur

03.12.2016

Burghausen

Wöhrsee

3,8 Grad

18.12.2016

Wien

Donau

4,3 Grad

14.01.2017

Prien

Chiemsee

3,4 Grad

04.02.2017

Gössl

Grundlsee

1,6 Grad

11.02.2017

Ludwigshafen

Bodensee

3,7 Grad

Swipe me
Im Grundlsee fand der vierte Wettbewerb statt. | Die Wettkampfstrecke im Grundlsee.

Die Wettkampfstrecke im Grundlsee.

Foto >Oliver Halder / WoW Events