Let's kick it!

Okay, der Geschwindigkeitsanteil des Beinschlags ist nicht mit dem der Arme vergleichbar. Doch erst die Stabilisierung der Wasserlage durch eine gute Beinarbeit macht Schwimmen schnell. Let's kick it!

| 16. Januar 2017 | AKTUELL

Beine | Nicht entscheidend fürs Tempo, aber so wichtig für die Wasserlage: der Beinschlag.

Nicht entscheidend fürs Tempo, aber so wichtig für die Wasserlage: der Beinschlag.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Die Box "Die 50 besten Trainingseinheiten für Schwimmer und Triathleten " von Holger Lüning versandkostenfrei bestellen.

Eine verbesserte Beinarbeit ist in allen Lagen und auf allen Distanzen von Vorteil. Mit einem zwar geringeren Beitrag zum Gesamttempo, aber einem großen Anteil an einer guten Wasserlage, bietet das Training der Beine jede Menge Leistungspotenzial. Umso mehr, als dass der Anteil der Beine mit den bis zu 15 Meter langen Unterwasserphasen noch größer geworden ist. Deshalb ist das gezielte Training der Beinarbeit nicht das i-Tüpfelchen in der Trainingsplanung, sondern ein wesentlicher, essenzieller Teil der Gesamtausbildung der persönlichen Leistungsfähigkeit.

Eine hervorragende Wirksamkeit erzielen Sie, wenn Sie sich in einer Trainingseinheit einmal sehr konzentriert mit diesem Schwerpunkt auseinandersetzen. Dann spüren Sie das persönliche Potenzial. Oder anders gesagt die Schwachpunkte, an denen es zu arbeiten gilt.

Einheit der Woche (3,3 km)

200 mEinschwimmen

4 x 150 m

50 m NSA Beine + 50 m NSA TÜ + 25 m NSA ganze Lage auf Technik + 25 m locker beliebig, Pause: 20-30 s

4 x 150 m

50 m HSA Beine + 50 m HSA TÜ + 25 m HSA ganze Lage auf Technik + 25 m locker beliebig, Pause: 20-30 s

8 x 50 m

25 m Beine Sprint „Brett transportieren“ (Brett darf Wasser nicht berühren) + 25 m Kraul-Arme locker mit Brett zwischen den Beinen, Pause: 20-30 s

6 x 100 m

2 x (2 x 100 m HSA GA1 + 1 x 100 m Beine GA2), Pause: 40-50 s

100 m

locker

6 x 100 m

2 x (2 x 100 m NSA GA1 + 1 x 100 m Beine GA2), Pause: 40-50 s

200 m

Ausschwimmen

Swipe me

Holger Lüning (50) ist Schwimmtrainer mit über 25 Jahren Erfahrung im Hochleistungssport. Als Aktiver schwamm er in der Bundesliga, als Master gewann er zahlreiche Meistertitel. Lüning ist Dozent in der Trainerausbildung und Autor von Fachbüchern und DVDs. Sein neuestes Werk sind "Die 50 besten Trainingseinheiten für Schwimmer und Triathleten ", die bei spomedis erschienen sind.