Koch bleibt ungeschlagen - Heintz verpasst Geldränge

Marco Koch hat die Weltcup-Saison mit einem weiteren Sieg über 200 Meter Brust beendet. Der Darmstädter blieb damit ungeschlagen über seine Paradestrecke. Philip Heintz verpasste als Gesamtvierter des Weltcups die Preisgeld-Ränge.

| 31. Oktober 2016 | Aktuell

Marco Koch im Halbfinale über 200 Brust | Marco Koch im Halbfinale über 200 Brust

Marco Koch war auch in Hongkong über seine Spezialstrecke nicht zu schlagen.

Foto > Frank Wechsel / spomedis

In 2:02,31 Minuten schwamm Marco Koch auch in Hongkong ungefährdet zum Sieg. Der Weltmeister verwies wie in Tokio den Japaner Ippei Watanabe auf Rang zwei (2:04,41 min). Dritter wurde Olympia-Silbermedaillengewinner Josh Prenot aus den USA in 2:05,45 Minuten. Koch hat damit alle Weltruprennen über 200 Meter Brust bis auf eines gewonnen. In Chartres war der 26-Jährige wegen einer Erkrankung nicht zum Finale angetreten.

Philip Heintz | Philip Heintz

Philip Heintz wurde in der Gesamtwertung Vierter.

Foto > Frank Wechsel / spomedis

Philip Heintz konnte beim Saisonfinale den in der Gesamtwertung vor ihm liegenden Olympiasieger Daiya Seto nicht mehr einholen. Zum Abschluss schwamm er über 200 Meter Lagen in 1:53,95 Minuten auf Platz drei und startete über die Nebenstrecken 100 Meter Freistil (Platz 5 in 48,22 s) und 200 Meter Brust (Platz 5 in 2:07,41 min). Als Gesamtvierter entgingen dem Heidelberger 30.000 US-Dollar, die stattdessen der Japaner als Dritter einstreicht. Heintz war stark in den Weltcup gestartet, konnte zum Ende hin aber nicht mehr so viel punkten. Seto war dagegen spät, aber äußerst erfolgreich in die Serie eingestiegen.

Platz eins in der Gesamtwertung sicherte sich bei den Frauen Katinka Hosszu aus Ungarn. Bei den Männern war Vladimir Morozow in dieser Saison der beste. Beide kassieren dafür jeweils 100.000 US-Dollar Prämie.

Gesamtwertung, Frauen

Platz Name Punkte Preisgeld

1

Katinka Hosszu (Ungarn)

1197

100.000 $

2

Alia Atkinson (Jamaika)

480

50.000 $

3

Jeanette Ottesen (Dänemark)

441

30.000 $

Swipe me

Gesamtwertung, Männer

Platz Name Punkte Preisgeld

1

Vladimir Morozow (Russland)

640

100.000 $

2

Chad Le Clos (Südafrika)

516

50.000 $

3

Daiya Seto (Japan)

330

30.000 $

Swipe me