Franziska Hentke schwimmt schnellste Zeit des Jahres

Starker Auftritt von Franziska Hentke bei den 129. Deutschen Meisterschaften. Die Europameisterin aus Magdeburg baute ihren Vorsprung in der Weltrangliste aus.

| 17. Juni 2017 | AKTUELL

Schneller als Franziska Hentke war dieses Jahr noch keine Schwimmerin über 200 Meter Schmetterling.

Schneller als Franziska Hentke war dieses Jahr noch keine Schwimmerin über 200 Meter Schmetterling.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Franziska Hentke reist aller Voraussicht nach als Erste der Weltrangliste über 200 Meter Schmetterling zu den Weltmeisterschaften nach Budapest. Die Magdeburgerin, die nach vier deutschen Männern als erste Frau WM-Norm schwamm, wird damit in Ungarn zu den Medaillenanwärterinnen zählen.

Bei der DM in Berlin untermauerte die 28-Jährige ihre Ambitionen mit einer neuen Saisonbestzeit. In 2:06,18 Minuten verbesserte sie ihre Zeit von den Swim Open in Stockholm (2:06,84 min), mit der sie seit April die Weltrangliste anführte. Mit den Japanerinnen Hiroko Makino (2:06,92 min), Suzuka Hasegawa (2:06,95 min) und Ryoka Hasegawa blieben neben Hentke dieses Jahr erst drei weitere Schwimmerinnen unter der Zeit von 2:07 Minuten. Hentkes Bestzeit liegt seit zwei Jahren bei 2:05,26 Minuten.

In Berlin siegte Hentke deutlich vor Silbermedaillengewinnerin Martina van Berkel aus Heidelberg, die 2:09,57 Minuten schwamm. Bronze holte Julia Mrozinski aus Hamburg in 2:10,99 Minuten.