Diese Weltrekorde halten deutsche Schwimmer

90 Weltrekorde führt der Schwimmweltverband FINA, sechs davon sind in der Hand von deutschen Schwimmerinnen und Schwimmern. Zuletzt schwamm Marco Koch Weltrekord über 200 Meter Brust.

| 30. November 2016 | Aktuell

Paul Biedermann | Paul Biedermann

Paul Biedermann steht derzeit mit drei Bestmarken in den Rekordbüchern.

Foto > Daniel Kopatsch / spomedis

Die Distanzen, über die es offizielle Weltrekorde gibt, sind bei Männern und Frauen dieselben. Die insgesamt 90 Bestmarken setzen sich wie folgt zusammen:

- 40 Weltrekorde auf der Langbahn (davon 6 Staffel)

- 46 Weltrekorde auf der Kurzbahn (davon 8 Staffel)

- 4 Weltrekorde mit der Mixed-Staffel (2 x Lang-, 2 x Kurzbahn)

Mit dem Weltrekord von Marco Koch halten derzeit vier deutsche Schwimmer zusammen sechs Weltrekorde. Paul Biedermann führt dabei das Ranking mit drei Rekorden an. Außerdem sind Britta Steffen und Steffen Deibler in den Listen vertreten. Zwei Bestmarken mussten deutsche Schwimmer dieses Jahr abgeben. Britta Steffen verlor ihren Rekord über 100 Meter Freistil an die Australierin Cate Campbell. Markus Deiblers Zeit über 100 Meter Lagen auf der Kurzbahn wurde von Vladimir Morozow verbessert.

Name Strecke Zeit Ort Datum

Langbahn

Britta Steffen

50 m Freistil

0:23,73 min

Rom

  1. August 2009

Paul Biedermann

200 m Freistil

1:42,00 min

Rom

  1. Juli 2009

Paul Biedermann

400 m Freistil

3:40,07 min

Rom

  1. Juli 2009

Kurzbahn

Paul Biedermann

200 m Freistil

1:39,37 min

Berlin

  1. November 2009

Marco Koch

200 m Brust

2:00,44 min

Berlin

  1. November 2016

Steffen Deibler

50 m Schmetterling

0:21,80 min

Berlin

  1. November 2009
Swipe me